Organisieren

Schubladen-Ordnungssystem: Tipps gegen das Chaos!

Wo sind meine Schlüssel? Wo liegen meine blauen Socken? Es war doch noch Thymian da? Fragen, die dir immer wieder einfallen, während du durch deine überfüllten Schubladen wühlst. Am liebsten würdest du dir dieses ständige Suchen und den damit verbundenen Stress und die verlorene Zeit sparen – aber wie? Wir verraten dir, wie du dieses Chaos mit einem Schubladen-Ordnungssystem beseitigen kannst!

Schubladen-Ordnungssystem: So funktioniert’s!

Schublade ist nicht gleich Schublade: In der Kommodenlade im Wohnzimmer rutscht beim Öffnen unsortierter Kleinkram herum, öffnest du eine Schublade im Flur, fliegen dir Mützen und Tücher entgegen. Und deine Sockenlade quillt auch schon über? Um dieses Chaos zu vermeiden, besorgst du dir beim Aufräumen am besten verschiedene Schubladeneinsätze, wie kleine Boxen oder Kästchen. Bevor du Ordnung schaffen kannst, solltest du die Schubladen leeren – unabhängig davon, was du genau aufräumst. Erst danach kannst du sie wieder richtig organisieren – und so kannst du es machen:

In der Küche

Da Krümel in Küchenschubladen oft gesehene, aber ungebetene Gäste sind, gehst du am besten erst mit einem Lappen über die Leerflächen, bevor du sie wieder einräumst.

  • Überprüfe als erstes, ob die Produkte nicht bereits abgelaufen sind. Lebensmittel, die nicht mehr lange haltbar sind, bekommen beim Einräumen einen Platz in der ersten Reihe.
  • Auch Produkte, die du fast täglich verwendest, stehen im Scheinwerferlicht. Die anderen Lebensmittel oder Utensilien kommen weiter nach hinten. Kleinere Küchenutensilien, die du nicht täglich benutzt, wie Flaschenöffner, Eierschneider oder Knoblauchpresse, bewahrst du am besten separat in einer Box auf. Besteck lässt sich gut mit Hilfe von Besteckkästen ordnen.
  • Versuche Sachen, die bereits geöffnet worden sind, wieder zu verschließen, indem du sie in Vorratsbehälter umfüllst. Vergiss dabei nicht, Etiketten anzubringen und Inhalt und eventuelles Ablaufdatum darauf zu schreiben.
  • Beim Ordnen der Küchenschublade ist es wichtig, dass die einzelnen Laden mit ähnlichen Küchenartikeln gefüllt werden. So behälst du leichter den Überblick.

Im Kleiderschrank

Unterwäsche, Socken, Gürtel, Schals: alles Sachen, die du in Schubladen in deinem Kleiderschrank aufbewahrst und die leider rasch durcheinander geraten. Nachdem du die Schubladen leergeräumt hast, solltest du ehrlich mit dir selbst sein: Welche dieser Teile trage ich gerne bzw. oft und was kann eigentlich in den Müll oder verschenkt werden? Sobald du dich entschieden hast, gehst du folgendermaßen vor:

  • Versuche deine Teile so gut es geht, zu falten. Dies schafft sofort Ordnung und Überblick. Außerdem beugst du auf diese Weise unerwünschten Knitterfalten vor.
  • Am besten bekommen alle Kleidungsstücke separate Schubladen zugeteilt. Wenn dafür leider kein Platz ist, könntest du Socken und Unterwäsche zusammen in eine Schublade legen und Schals woanders, wie z. B. in einem Schrank im Flur, unterbringen.
  • Socken hältst du lieber bereits beim und nach dem Waschen mit Hilfe von einfachen Haargummis oder Wäscheclips zusammen. Dann fällt dir das Falten um einiges leichter. Somit sparst du dir Zeit.
  • Gürtel einfach aufrollen, hinlegen und fertig! Wenn du dafür keinen Platz hast, könntest du sie auch an Kleiderbügeln festmachen und aufhängen.

Im Büro

Im Büro liegt so einiges an Kleinkram rum: Gummibänder, Post-Its, Klebeband, Ladekabel, Stifte und vieles mehr. Wenn etwas herumliegt, kommt es einfach in eine Schublade und fertig. Jetzt ist aber Schluss damit! So kriegst du das hin:

  • Auch im Büro gilt: Schubladeneinsätze sind das A & O. Kleine Kästchen sorgen dafür, dass deine Büroklammern und Reißzwecke nicht mehr durcheinander geraten.
  • Deine Ladekabel sind schon wieder verknotet? Bewahre deine leeren WC-Rollen in Zukunft immer auf! Denn in jeder Rolle ist Platz für ein Kabel. Du könntest die WC-Rollen auch noch beschriften, damit du weißt, wozu das Kabel dient.
  • Wichtige Dokumente und Akten bewahrst du einfach in Dokumentenmappen auf.
  • Stifte müssen nicht unbedingt in einer Schublade aufbewahrt werden. Du könntest sie auch in einem Stiftehalter auf deinen Schreibtisch stellen.

Abgesehen von Schubladen-Ordnungssystemen ist regelmäßiges Aussortieren eines der effektivsten Mittel gegen Chaos. Mit den Ordnungstipps von Frag Team Clean weißt du auf jeden Fall, wie du die nächste Aussortierrunde schon mal ein wenig vor dir herschieben kannst!

Schubladen Ordnungssystem Büroartikel