Organisieren

Richtig lüften: So vermeidest du Schimmel

3 Likes
1 Comments

Richtig zu lüften und zu heizen sorgt für ein angenehmes Raumklima und beugt Schimmel vor. Wir geben dir nützliche Tipps für alle Jahreszeiten!

Wie du richtig lüften kannst: Vorüberlegungen

Experten zufolge liegt die ideale Raumfeuchtigkeit zwischen 40 und 60 Prozent. Der Feuchtigkeitsgehalt in der Luft ist jedoch von Raum zu Raum verschieden. So entsteht in Küche und Bad deutlich mehr Feuchtigkeit als im Wohnzimmer. Richtig zu lüften ist im Winter vor allem im Schlafzimmer wichtig, weil die Luftfeuchtigkeit nachts bei geschlossenen Fenstern steigt. Auch ein Wohnzimmer mit vielen Pflanzen musst du öfter lüften als Räume ohne Pflanzen.

 

Richtig lüften und heizen ist also einerseits eine Frage des Raums, andererseits eine Frage der Jahreszeit. Räume solltest du daher je nach Funktion und Außentemperatur lüften. Wenn du dich dabei nicht nur aufs Gefühl verlassen willst, nutze ein Hygrometer, das den Feuchtigkeitsgehalt der Luft misst.

Richtig lüften: Unsere Anleitung

Um Schimmelbildung zu vermeiden und Energie umweltbewusst zu sparen, beachte folgende Tipps:

  • Vermeide Dauerlüften: Verzichte auf eine dauerhafte Kippstellung der Fenster – so sparst du Energie und Heizkosten.
  • Stoßlüften ist ideal: Öffne zwei- bis viermal täglich für zehn Minuten Fenster und Zimmertüren komplett und sorge für Durchzug. Im Winter reichen fünf Minuten, im Sommer können es 30 Minuten morgens und abends sein.
  • In Küche und Badezimmer: Wo Feuchtigkeit beim Kochen oder Duschen entsteht, solltest du immer sofort und öfter lüften, um sie regelmäßig entweichen zu lassen.
  • Entferne Kondenswasser: Zum richtigen Lüften gehört auch, dass du in schlecht zu lüftenden Räumen wie Bad, Dusche oder an Fenstern, Feuchtigkeitsfilme direkt nach Entstehen mit Lappen oder Tüchern abwischst.
  • Luftentfeuchter nutzen: Wenn du nicht oft zuhause bist oder Räume ohne Fenster hast, kannst du handelsübliche Luftentfeuchter nutzen, um das Raumklima zu regulieren.
  • Bei Schimmel: Wenn sich bereits Schimmel im Bad oder an Fenstern gebildet hat, entferne ihn so schnell wie möglich mit antibakteriellen Reinigern, zum Beispiel Bref Power gegen Bakterien & Schimmel.

Richtig lüften und heizen im Winter und Herbst

  • Besonders in Herbst und Winter ist richtig lüften und heizen wichtig. So vermeidest du zu feuchte oder zu trockene Luft in der Wohnung.
  • Die Heizung sollte während des Lüftens ausgestellt sein. Wärme geht andernfalls sofort zum Fenster hinaus, was weder deinem Konto noch der Umwelt gut tut.
  • Vorhänge helfen zwar, Wärme bei kalten Temperaturen im Raum zu halten, sollten aber beim Lüften komplett geöffnet werden, um den Durchzug nicht zu behindern.
  • Richtiges Lüften im Winter ist besonders im Schlafzimmer wichtig. Wenn du nicht bei offenem Fenster schlafen möchtest, denk vor allem morgens ans Stoßlüften.
  • Wenn Fenster stark beschlagen, wische sie regelmäßig ab und führe regelmäßig Stoßlüftungen durch.

Richtig lüften im Sommer

  • Heiße, feuchte Hochsommerluft hältst du aus deinen Räumen fern, indem du nur in den kühlen Morgen- und Abendstunden durchlüftest. Tagsüber strömt sonst nur warme Luft herein und heizt die Wohnung auf, sodass sich die Luftfeuchtigkeit nur schwer senken lässt.
  • Sonnenschutz wie Jalousien oder Rollläden an Fenstern hilft dabei, die Temperatur und somit die Feuchtigkeit in deinen vier Wänden niedrig zu halten.
  • Nachts bei offenem Fenster zu schlafen ist zwar gut für die Luftfeuchtigkeit, denk aber an die passende Decke und Schlafbekleidung. Vor allem im Sommer schwitzt du nachts und erkältest dich leicht.

Richtig lüften im Frühling

  • Warme Frühlingsluft verlockt zum Lüften. Doch auch im warmen Frühling ist die trockenere Morgen- und Abendluft besser zum Lüften geeignet.
  • Durch eine geringe Temperaturdifferenz zwischen Wänden bzw. Fenstern und der Zimmerluft vermeidest du Kondenswasser. Dieses kann besonders im Frühling zu Schimmel führen.
  • Wichtig für Allergiker: Auch Pollen sind morgens und abends in geringerer Konzentration in der Frühlingsluft zu finden als tagsüber.

Hat dieser Artikel gefallen?

3

1 Kommentar

  • Cassina
    Eigentlich sollte das zumindest jede Hausfrau wissen.
    0
     Antworten laden (1)