Organisieren

Welche nützlichen Life Hacks gibt es für Staubsauger, Mixer & Co.?

Ob Papprolle als Staubsaugeraufsatz oder selbstreinigender Smoothie-Mixer - wir zeigen dir genial einfache Tricks und Kniffe, die deinen Alltag leichter machen!

1. Life Hack: Wie eine Papprolle beim Staubsaugen helfen kann

Wer sein Auto saugt, kommt schnell an seine Grenzen - bei den vielen engen Zwischenräumen. Selbst das Zusatzzubehör von Staubsaugern hilft da nicht immer. Eine vom Küchenpapier übriggebliebene Papprolle bringt Abhilfe: Einfach über das Schlauchende stülpen, mit Klebeband festkleben und das andere Ende in eine beliebige Form "knautschen", so dass du auch in die entsprechenden Ecken kommst.

2. Life Hack: Smoothie-Fans aufgepasst - Mixer spült sich selbst

Herrlich so ein Smoothie, wenn er frisch zubereitet aus dem Mixer kommt. Gar nicht schön ist danach allerdings der Anblick des Mixers, alles verschmiert bis hin zum Deckel! Ganz schön fummelig, wenn man von Hand spült und in der Spülmaschine ist auch nicht immer Platz. Es geht aber viel einfacher - fülle deinen Mixer halb mit Leitungswasser, einen Spritzer Spülmittel dazu, ordentlich mit dem passenden Deckel verschließen und anstellen. Prompt entsteht ein toller Schaum, der bis zum Deckel geht. Anschließend mit klarem Wasser abspülen und gegebenenfalls nur nochmal nachwischen. So reinigt sich der Mixer fast von selbst!

true

3. Life Hack: Küchenrolle immer griffbereit - auch draußen beim Grillen, in der Garage oder Werkstatt

Küchenpapier ist ja so praktisch und in der Küche immer griffbereit - wenn mal was daneben geht. Anders sieht's beim Grillen aus und auch in Garage oder Werkstatt: Auf den Boden möchte man die Rolle nicht stellen oder legen, damit sie nicht dreckig wird. Ein einfacher Plastikkleiderbügel bringt hier Abhilfe, wenn er einen Steg für z. B. Hosen besitzt. Steg in der Mitte durchschneiden bzw. knipsen, Küchenpapierrolle nun über das eine und das andere Ende des Stegs stecken und an einem praktischen Platz in greifbarer Nähe aufhängen.

4. Life Hack: Knickspuren von der Wäscheleine vermeiden

Besonders leichte Sommerkleidung behält vom Trocknen auf der Leine oder dem Wäscheständer oft unansehnliche Knickfalten zurück. Dabei kannst du sie einfach mit einer Schaumstoffrolle vermeiden: Diese finden sich oft als Kantenschutz bei Verpackungsmaterial oder einfach im Baumarkt in verschiedenen Größen. Schlitze die Rolle der Länge nach mit Hilfe eines Teppichmessers ein - falls noch kein Schlitz vorhanden - und klemme die Rolle damit auf die Wäscheleine. Nasses Wäschestück drüberlegen und voilà: Beim Abnehmen der trockenen Wäsche ist kein Knick zu sehen!