Organisieren

Kochen und Camping – eine Anleitung

0 Likes
0 Comments
Kochen am Lagerfeuer
Loading...

Campen und Lagerfeuer gehören zusammen – und zum Lagerfeuer gehören geröstete Marshmallows. Leider können wir uns nicht nur von dieser Leckerei ernähren. Falls du nicht weißt, was du zum Campen mitnehmen sollst und dir nicht sicher bist, was du während des Campingausflugs kochen sollst: keine Panik! Unsere Anleitung enthält einige hilfreiche Tipps – auch dazu, wie man beim Camping kocht.

Wichtige Utensilien für das Kochen beim Camping

Wir haben eine Liste mit wichtigen Dingen erstellt, die du vermutlich zum Kochen während des Campings benötigst:

  1. Topf und Pfanne. Wenn möglich, solltest du dich für Emailletöpfe und -pfannen entscheiden, da man sie auch über offenem Feuer verwenden kann.
  2. Aluminiumfolie – bestens geeignet, um alle möglichen Lebensmittel einzuwickeln, die über offenem Feuer gegart werden.
  3. Küchenutensilien, wie Spatel, Löffel usw.
  4. Schneidebrett
  5. Messer
FTC
Loading...

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Einfaches Kochen beim Camping – Vorbereitung ist alles

Vorbereitung ist alles: Wenn du dir die Zeit nehmen kannst, solltest du ein paar Mahlzeiten vorbereiten bevor du aufbrichst. Erstelle eine Liste, wie viele Mahlzeiten du für wie viele Personen während des Campingausflugs zubereiten musst. So behältst du die Übersicht und musst dir keine Gedanken machen, wo du unterwegs die nächste Mahlzeit auftreibst.

 

Du kannst bereits zu Hause Lebensmittel vorbereiten – schneide z. B. Gemüse und Obst – und erleichtere dir so das Kochen während des Campings. Achte darauf, dass du als Erstes das Obst gründlich wäschst. Das gleiche gilt für Gemüse. Sieh dir dazu auch unsere Anleitung Pestizide von Gemüse entfernen an. Manche Obstsorten, z. B. Orangen, Mandarinen und Melonen, eignen sich besser zum Mitnehmen als andere (Beeren etwa), da sie länger haltbar sind. Unser Artikel „Honigmelone richtig schneiden“ hält viele nützliche Tipps bereit.

 

Es gibt auch eine Reihe an Gerichten, die sich gut vorbereiten lassen: Chili, Suppen und Eintöpfe. Vorbereitete Mahlzeiten geben dir mehr Zeit, die du mit deiner Familie oder Freunden verbringen kannst.

Tipps zum Kochen beim Camping

Wenn du in einem Wohnmobil/-wagen oder einem Campingbus kochst, wirst du vermutlich mit Gas kochen. Allerdings ist die Gasmenge in den Kartuschen/Flaschen begrenzt: Daher ist es ratsam, Gerichte zu kochen, die sich schnell und leicht zubereiten lassen. Hier sind ein paar Vorschläge, die zum Kochen beim Camping gut geeignet sind:

 

Eier in der Flasche: Es klingt zunächst seltsam, aber Eier lassen sich gut in einer Flasche transportieren. Gib einfach die gewünschte Anzahl Eier (ohne Schale) in eine Flasche. Wenn du nun die Flasche schüttelst, verrührst du Eiweiß und Eigelb. Schütte die verrührten Eier in eine Pfanne und schon ist dein Rührei fertig!

 

Folienkartoffeln: Wenn du dein Abendessen über einem offenen Feuer zubereiten möchtest, geht das am einfachsten mit Aluminiumfolie. Wickle einfach Kartoffeln in Aluminiumfolie ein und platziere sie in der Nähe der Hitzequelle. Durch die Folie sind slist-for-ie vor dem Verbrennen geschützt.

 

Bohnen: Mit am leichtesten zu kochen sind Bohnen – wir raten zu jenen aus der Dose. Sie sind eine nahrhafte Grundlage für Eintopfgerichte. Außerdem zählen sie zu den Klassikern am Lagerfeuer und gehören zum Camping dazu.

 

Eierkuchen: Eierkuchenteig lässt sich hervorragend zu Hause vorbereiten und in verschließbare Beutel füllen. Wenn du sie dann zubereiten möchtest, schneide einfach eine Ecke des Beutels auf und gieße den Teig in die Pfanne.

 

Hoffentlich haben dir unsere Tipps zum Thema Kochen und Campen gefallen. Wir haben auch noch eine ultimative Checkliste für Camping-Anfänger, die hilfreich sein könnte. Um weitere Inspiration und exklusive Angebote zu erhalten, kannst du dich bei uns anmelden.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar