Organisieren

Jugendzimmer für Jungen: Mit unseren Ideen zum Teenagertraum

1 Likes
0 Comments

Wo sind die Jahre nur geblieben? Plötzlich mutiert dein Sohn von einem Kind zum Teenager und das ist sicherlich für euch alle anstrengend. Jetzt wird es Zeit, dass der ganze Kinderkram verschwindet – nicht nur aus dem Kopf, sondern auch aus dem Zimmer des Sohnemanns. Wir haben für dich ein paar Tipps, wie du das perfekte Jugendzimmer für einen Jungen gestalten kannst.

Einrichtungsideen für ein Jugendzimmer für Jungen: Worauf kommt es jetzt an?

Nähert sich das Kindesalter dem Ende und beginnt die Teeniezeit, dann verändert sich dein Kind nicht nur äußerlich, sondern hat plötzlich auch ganz andere Interessen und ein großes Bedürfnis nach einem eigenen Rückzugsort – weg von den nervigen Geschwistern und den stressenden Eltern. Jetzt geht es bei deinem Sohn um Selbstbestimmung. Nun musst du das Jugendzimmer für deinen Jungen gestalten. Wir hier ein paar Tipps für dich. 

Weg mit dem Kinderkram

Raus mit Kuscheltieren, Spielzeugautos, Legosteinen und dem ganzen Kinderkram – denn das ist einem Jugendlichen meist nur peinlich. Das Zimmer ist nun Treffpunkt für Freunde, ein Raum zum Lernen und Entspannen, da hat Spielkram nichts mehr zu suchen. Für das ganze Spielzeug gibt es sicherlich einen Abnehmer im Freundes- oder Familienkreis. Ansonsten freuen sich auch Hilfsorganisationen über eine Spende. Das Gleiche gilt für zu klein gewordene Klamotten. Du kannst die Kleidung aussortieren, verkaufen oder spenden.

Bring Farbe und Deko an die Wand

Ist das Kinderzimmer ausgemistet, heißt es, die passende Farbe zur Umgestaltung des Zimmers auszuwählen. Dein Sohn ist nun alt genug, dass er sich seine eigene Farbkombi überlegen kann. Natürlich stehst du ihm dabei zur Seite und musst ihm auch nicht jeden Wunsch erfüllen. Aber hat er kein Mitspracherecht, weißt du sicherlich selbst, wie groß später das Theater sein wird. Für das Jugendzimmer für Jungen gibt es in puncto Deko zahlreich kreative Ideen: Skateboards als Regale, Kletterwände, Wandtattoos des Lieblingsvereins oder der Lieblingsband – da fällt euch sicherlich was ein. 

Bett, Schreibtisch und Sofa

Da das Jugendzimmer für deinen Sohn in erster Linie zum Lernen und Entspannen da ist, braucht er einen großen Schreibtisch sowie einen Platz zum Chillen. Ein Schreibtisch mit einer ordentlichen Größe für PC, Schulkram und ausreichend Stauraum ist unverzichtbar. Zum Relaxen eignet sich ein Sofa mit Ausklappfunktion für Übernachtungsbesuch. Mittlerweile gibt es auch Modelle mit integrierter Soundanlage und einem Anschluss für Kopfhörer. So gehst du dem Theater mit der lauten Musik von vornherein aus dem Weg. Auch in puncto Klamotten hat dein Sohn nun seinen eigenen Kopf. Daher braucht er fast ebenso viel Platz wie du und einen Kleiderschrank, in dem alles seinen festen Platz hat. Ordnung ist das halbe Leben, sagt das Sprichwort: Hier erfährst du, wie sich problemlos Ordnung im Kleiderschrank schaffen lässt. 

Ein kleines Jungen-Jugendzimmer einrichten: Mit Köpfchen kompakt gestalten

Ein großes Zimmer ist natürlich Luxus und dort kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Um ein kleines Jugendzimmer für deinen Jungen zu gestalten, musst du besonders platzsparend vorgehen. Dabei helfen wir dir mit unseren Ideen. So eignen sich Kombibetten mit integriertem Schreibtisch und Klappsofa perfekt für kleine Räume. Dort ist nicht nur Platz zum Relaxen und für Hausaufgaben, sondern auch für den Besuch. Selbst Kleiderschränke sind bei manchen Modellen inklusive. Wenn das nicht infrage kommt, dann gibt es zusammenklappbare Schreibtische, um bei Bedarf schnell Platz schaffen zu können sowie Rollcontainer oder andere Aufbewahrungsmöglichkeiten.

 

Ihr könnt Kombimöbel auch individuell zusammenstellen und dein Sohn kann dabei selbst entscheiden, was er benötigt und was nicht. Erkundigt euch einfach im Möbelhaus, welche Möglichkeiten es gibt, und ihr findet mit Sicherheit zahlreiche Anregungen, um das Jugendzimmer optimal zu gestalten. 

Hat dieser Artikel gefallen?

1

0 Kommentar