Organisieren

Geschenkideen für Weihnachten gesucht? Wir helfen dir!

0 Likes
0 Comments

Advent, Advent … ein Lichtlein brennt, dann zwei, dann drei, dann vier – schon steht Weihnachten vor der Tür! Und alle Jahre wieder stehst du kurz vor Heiligabend ohne Weihnachtsgeschenke da? Kein Problem, wir haben die besten Ideen für dich gesammelt, wenn es darum geht, deinen Lieben eine Freude zu machen – von DIY-Inspirationen bis hin zu Last-Minute-Geschenkideen!

Gleich zu Anfang, für Eilige: Last-Minute-Ideen

Schöne Bescherung! Zu Anfang hieß es: Dieses Jahr schenken uns nichts. Wirklich nichts. Gar nichts! Und dann entdeckst du plötzlich Geschenkpapierschnipsel in der Altpapiertonne und die Schublade mit Geschenkbändern ist auch plötzlich verdächtig leer geräumt. Das kann nur einen Schluss zulassen: Deine geschätzte Familie, dein Partner oder deine lieben Mitbewohner haben doch hinter deinem Rücken vor, dich mit einem Weihnachtsgeschenk zu überraschen. Nun heißt es: Auf Nummer sicher gehen und auch schleunigst noch eine Kleinigkeit besorgen! Du willst schließlich nicht mit leeren Händen dastehen. Aber wie kommst du nun schnell zu einem passenden Weihnachtsgeschenk? Nichts leichter als das!

Zeit statt Zeug

Wenn gar nichts mehr geht, gehen Gutscheine. Besonders beliebt sind Coupons für gemeinsame Zeit oder Aktivitäten. Erlebnisgutscheine sind in Windeseile geschrieben oder besorgt.

 

Hier ein paar Ideen, die du auf Online-Portalen ganz einfach bestellen und zumeist gleich selbst ausdrucken kannst:

  • Dinner in the Dark
  • Krimi-Dinner
  • Alpaka-Wanderung
  • Escape Room
  • Ausflug zu einem Musical
  • Outdoor-Survival-Camp
  • Sushi-Kurs
  • Whiskey-Tasting
  • Übernachtung im Iglu
  • Flugsimulator
  • Paintball
  • usw.

Umtausch ausgeschlossen: Gemeinsame Zeit ist einzigartig. Wer nicht so tief in die Tasche greifen möchte, kann das Thema auch anders interpretieren und Gutscheine für folgende Ideen verschenken:

  • Gemeinsamer Kochabend
  • Massagen
  • Vorlesen
  • Selfie-Fotoshooting inkl. anschließender Fotobuch-Entwicklung
  • usw.

Unser Tipp gegen Papiermüll: Zeitgeschenkgutscheine kannst du auch online auf verschiedenen Websites erstellen und per Mail an Mama, Bruder, Partnerin & Co. schicken.

FAIRschenken

Unter dem Christbaum sieht es wie im Paketlager von Amazon aus? Nach dem Fest quillt die Altpapiertonne über? Wer sich zu Weihnachten nicht hemmungslos dem Konsumwahn hingeben will, sollte die folgenden Tipps beherzigen:

  • Weihnachten ist das Fest der Liebe, an dem an die Nächsten gedacht wird. Das müssen aber nicht automatisch jene Menschen sein, die dir auch am nähesten sind. Im Internet gibt es Seiten, auf denen du Menschen aus Entwicklungsländern etwa mit Schulbüchern oder einem Essenspaket beschenken kannst.
  • Ob Socken, Pullover oder Küchengeräte: „Wer billig kauft, kauft doppelt” lautet ein bekanntes Sprichwort. Achte auf nachhaltige Produkte und hochwertige Materialien mit langer Lebensdauer. So hältst du deinen ökologischen Fußabdruck klein.
  • Ein Geschenk ist kein Geschenk, wenn es nicht verpackt ist? Stimmt wohl. Nur landen Schleifchen, Geschenkpapier und & Co. zumeist nach einmaligem Gebrauch im Müll. Statt herkömmlichen Verpackungsutensilien kannst du auch auf wiederverwendbare Stofftücher, Zeitungspapier oder alte Landkarten zurückgreifen!
  • Du hast Angst, das falsche Geschenk zu besorgen? Wer fragt, gewinnt! Im Zweifel hilft einfaches Nachfragen beim Zu-Beschenkenden, Fehlkäufe zu vermeiden!
  • Vor Ort einkaufen spart Verpackung und Zustellwege: Wenn du die Wahl hast, statte also lieber den Geschäften in deiner Nachbarschaft einen kleinen Besuch ab.
Weihnachtsgeschenk mit Tannenzweig auf hellem Holzboden

Noch ein bisschen Zeit? Basteln statt Bestellen!

„Last Christmas” läuft noch nicht in Dauerschleife und den Supermarkt kannst du auch noch durchqueren, ohne dich durch Gänge voller Schokoweihnachtsmänner zu quetschen? Dann ist wohl noch genügend Zeit, um tief in die Trick- bzw. Bastelkiste zu greifen.

 

Selbstgebastelte Geschenke sind nicht nur günstig, sondern auch viel persönlicher. Wie wäre es etwa mit selbst hergestellten Kerzen, hausgemachten Keksen oder einer Fotocollage? Unser Tipp: Auf unserer Website findest du zahlreiche Do-it-Yourself-Ideen!

 

Zu selbst gebastelten Geschenken passt auch eine DIY-Weihnachtskarte. Hier findest du kreative Bastelideen dazu!

 

Selbst kreiert bedeutet übrigens nicht automatisch, dass du etwas Materielles herstellen musst. Auch ein persönliches Gedicht, ein Brief oder ein selbst geschriebenes Lied können dem Beschenkten eine Freude machen, die nicht nur lange im Herzen, sondern auch im Gedächtnis, bleibt. Schließlich sind das Beste an Weihnachten nicht die Geschenke, sondern die Menschen, mit denen man das Fest verbringt! Frohe Feiertage mit deinen Lieben wünscht dir dein Frag Team Clean!

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar