Organisieren

Bücherberge ade: Wie gehst du beim Bücher Ausmisten vor?

1 Likes
0 Comments

Ob „Raupe Nimmersatt“ oder „Faust“ – jeder hat seine Lieblingslektüre. Allerdings ist unser Bücherschrank oder -regal meistens nicht nur mit Klassikern gefüllt. Thriller-Reihen, unzählbar viele Zeitschriften und alte Kinderbücher nehmen in unseren Schränken viel Platz ein. Endlich mal Ordnung ins Bücherchaos bringen? Wir geben dir Tipps, wie du deine Bücher ausmisten kannst!

Bücher ausmisten und Berge beseitigen

Deine geliebte Büchersammlung – von der möchtest du dich wahrscheinlich nicht gerne trennen. Keine Panik: Das musst du auch nicht! Wir zeigen dir, wie du Ordnung in das Chaos bringst und wie du dafür sorgen kannst, dass dein Bücherschrank bzw. -regal organisiert und aufgeräumt bleibt! Nachdem du alle Bücher aus den Schränken, Regalen und Boxen geholt hast, beachtest du am Besten folgende Punkte:

1. Ein neues Buch kaufen? Zwei Mal nachdenken!

Klar, du liebst Bücher und hättest am liebsten deine eigene Bibliothek im Wohnzimmer. Allerdings bist du jetzt nicht umsonst am Ausmisten: Du hast schon recht viele Bücher – um nicht zu sagen: zu viele? Überlege deshalb besser zwei Mal, bevor du dir ein neues Werk gönnst. Denke dabei immer: Warum möchte ich gerade dieses Buch unbedingt haben? Stelle dir Regeln auf, wie z. B. Bestseller, Sonderausgaben oder Must-Haves darf ich kaufen – in anderen Fällen schlafe ich nochmal eine Nacht drüber. Kannst du dich nicht entscheiden? Vielleicht wäre ein E-Reader eine gute Lösung für dich!

2. Ausleihen statt kaufen

Wenn du neuen Lesestoff brauchst, musst du dir nicht immer gleich neue Bücher zulegen. Eine Mitgliedschaft in der Bibliothek verschafft dir sogar mehr Bücher für weniger Geld: eine wahre Win-Win-Situation! Außerdem kannst du dir interessante Exemplare auch bei Familienmitgliedern, Kollegen oder Freunden ausleihen.

3. Verkaufen, verschenken oder verstauen?

Beim Aussortieren machst du verschiedene Stapel. Auf den ersten Stapel legst du die Bücher, die du behalten möchtest. Auf den nächsten die, die du aufbewahren möchtest, aber die nicht unbedingt im Schrank stehen müssen. Diese packst du am besten in einen für Bücher geeigneten Umzugskarton. Zur Seite legen kannst du auch die Exemplare, die du eventuell auf dem Trödelmarkt, im Internet oder per App verkaufen möchtest. Einem Freund, der auf Weltreise geht, eine Freude machen? Dann schenke ihm doch deine Reiseführer. Falls du irgendwann noch mal nach Australien fliegen möchtest, borgst du ihn einfach wieder von ihm aus!

Bücher ausmisten Box
Loading...

4. Büchertausch

Gehst du nicht so gerne in die Bibliothek, möchtest aber trotzdem ab und zu mal etwas Neues zum Lesen? Dann versuche mit jemandem aus deiner Familie oder Freundeskreis Bücher auszutauschen. In diesem Fall brauchst du kein neues Buch zu kaufen, machst einer anderen Person eine Freude und bekommst selbst auch neuen Lesestoff: Etwas besseres gibt es kaum!

5. Altpapier

Du wusstest nicht mehr, dass es überhaupt im Schrank stand, die Seiten sind bereits verfärbt und außerdem riecht das Buch schon ein wenig komisch: Zeichen dafür, dass du dich besser davon verabschieden solltest. Diese Bücher kommen ganz einfach in die Altpapiertonne! Vergiss dabei nicht, eventuelle Plastikteile rauszunehmen.

6. Bücherschränke

In ganz Deutschland gibt es öffentliche Bücherschränke, die allen Leseratten kostenlos zugänglich sind. Dorthin kannst du deine gebrauchten Bücher bringen oder dich vor Ort gleich selbst mit neuem Lesematerial eindecken – und zwar völlig kostenlos. So sparst du Papier und schonst gleichzeitig auch noch deinen Geldbeutel.

 

Wir wissen, dass es schwer ist, dich von deinen geliebten Klassikern oder Kinderbüchern zu trennen. Aber auch deine kleine Bibliothek braucht manchmal frischen Wind. Ein Vorteil hat sich bereits ergeben: Ein Buch mit Entrümplungstipps brauchst du, dank Frag Team Clean, auf keinen Fall mehr zu kaufen!

Hat dieser Artikel gefallen?

1

0 Kommentar