Hygiene

Kann man Pestizide abwaschen?

0 Likes
0 Comments
Frau wäscht grüne Trauben
Loading...

Es gibt mehr als eintausend verschiedene Pestizide, die weltweit eingesetzt werden, um sicherzustellen, dass Lebensmittel nicht durch Insekten, Schädlinge, Unkraut oder Pilze geschädigt oder zerstört werden. Pestizide können für Menschen giftig sein. Aus diesem Grund kontrollieren und überwachen Behörden der Bundesländer und das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit die zulässige Menge an Pestizidrückständen an Lebensmitteln, sodass keine Gefahr für Menschen besteht. Es ist sehr verbreitet, dass Pestizide an Gemüse und Obst eingesetzt werden. Obwohl das gesamte Gemüse und Obst aus dem Supermarkt die Grenzwerte einhalten muss, ist es nur verständlich, wenn du auf Nummer sicher gehen willst und so viele Pestizidrückstände wie möglich abwaschen möchtest. Wir erklären hier, wie du Pestizide abwaschen kannst.

Pestizide abwaschen

Bevor es losgeht, ist es wichtig zu verstehen, dass sich Pestizidrückstände nicht zu 100 % abwaschen lassen. Aber die folgenden nützlichen Tipps helfen dir, die Menge zumindest zu reduzieren.

  1. Bevor du das Obst oder Gemüse anfasst, wasche gründlich deine Hände.
  2. Es ist effektiver, das Lebensmittel unter laufendes Wasser zu halten als es in Wasser zu tauchen.
  3. Laut der US-Behörde für Lebens- und Arzneimittel (FDA) sollten Obst und Gemüse nicht mit Seife oder Spülmittel gewaschen werden, da sie in die Poren gelangen können und dann mitgegessen werden. Am besten lassen sich Pestizide mit Wasser abwaschen, da so etwa 75 bis 80 % der Rückstände abgespült werden.
  4. Weicheres Obst, Trauben etwa, kannst du zum Waschen unter laufendes Wasser halten, mit deinen Fingern abreiben und so die Pestizide abwaschen. Wir haben auch einen speziellen Artikel zum Thema Pestizide an Trauben, der dir gefallen könnte.
  5. Lebensmittel, die leicht zerdrückt werden können (z. B. Erdbeeren) legst du besser in ein Abtropfsieb und lässt das Wasser darüber laufen. Sieh dir unseren Artikel zu Pestiziden an Erdbeeren an und erfahre mehr.
  6. Obst und Gemüse mit einem härteren Innenleben (wie Kartoffeln) kannst du mit einer Bürste schrubben, um Pestizidrückstände abzuwaschen. Durch Schälen verringerst du die Menge der Rückstände ebenfalls. Du wirst überrascht sein, wozu man Kartoffelschalen verwenden kann.
  7. Sei besonders gründlich, wenn du Pestizide von Äpfeln, Pflaumen, Pfirsichen, Mangos und Birnen abwäschst oder auch bei Gemüse wie Tomaten und Okra: Denn am Stielansatz sitzen Pestizidrückstände.
  8. Um ganz sicher zu gehen, kannst du die äußeren Blätter von z. B. Salat entsorgen.

Die Frage, ob man Pestizide entfernen kann, lässt sich so beantworten: Pestizidrückstände lassen sich nicht vollständig abwaschen, aber man kann ihre Menge verringern. Pestizide abwaschen ist nur ein Grund, Lebensmittel abzuwaschen: Es ist auch hygienischer und verringert die Wahrscheinlichkeit, eine lebensmittelbedingte Krankheit durch kontaminierte Produkte zu bekommen. Lebensmittel waschen, sie richtig lagern, und die folgenden Regeln der guten Küchenhygiene sorgen dafür, dass du nicht krank wirst.

FTC
Loading...

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar