Hygiene

Wie oft sollte man Handtücher waschen?

0 Likes
0 Comments
Frau mit grauer Jacke hält 4 saubere grau-weiße Handtücher
Loading...

Dusch- und Handtücher machen einen Großteil der Wäsche aus, aber wie häufig sollten die Tücher eigentlich gewaschen werden? Nach jedem Gebrauch? Nur wenn sie schmutzig aussehen? Weder - noch! Tücher aus dem Badezimmer müssen zwar regelmäßig gewaschen werden, aber nicht nach jedem Gebrauch. In diesem Artikel geht es darum, weshalb Handtücher regelmäßig gewaschen werden müssen, wie oft sie gewechselt werden sollten und mit welchen Tipps und Tricks du die Tücher auch zwischendurch sauber und hygienisch rein halten kannst!

Weshalb solltest du Handtücher regelmäßig waschen?

Viele denken beim Thema „Dinge, die häufig gewaschen werden müssen“ nicht als allererstes an Dusch- und Handtücher. Sie werden doch schließlich nur dann benutzt, wenn man nach dem Waschen, Duschen oder Baden gerade sauber sei. Warum sollte man sie also ständig waschen? Nun, wenn du dich nach entspanntem Baden oder Duschen abtrocknest, sind Schmutz und Schweiß zwar abgewaschen, aber beim Abrubbeln geraten Hautpartikel und Seifenrückstände in das Tuchgewebe. Wenn sie dort zu lange verbleiben, wird das Tuch zum Nährboden für Bakterien, was dann natürlich nicht mehr hygienisch ist. Als Antwort auf die Frage, wie oft Handtücher gewaschen werden sollten, gilt deshalb die Regel, Handtücher nach jeweils 3 bis 4 Mal Benutzen zu wechseln. Auf diese Weise wäschst du die Tücher zwar häufig, aber auch nicht so oft, dass es durch hohen Wasser- und Stromverbrauch richtig ins Geld geht und zudem die Umwelt belastet!

 

Wenn ein Handtuch hingegen benutzt wurde, um etwas Dreckiges zu säubern, solltest du es natürlich sofort zur Schmutzwäsche legen. Gleiches gilt für Handtücher, die du zum Entfernen von Tierhaaren benutzt hast. Auch die beim Sport benutzten Handtücher und alle Tücher, die schon muffig riechen, sollten sofort gewaschen werden. 

Handtücher waschen: Unsere besten Tipps und Tricks

Um stets möglichst hygienische Handtücher zu haben und sicher zu sein, dass nach dem Duschen saubere Duschtücher zur Hand sind, hier ein paar nützliche Tipps.

 

Wasche die Tücher bei hoher Temperatur (am besten als 60-Grad-Wäsche) mit einem hochwertigen Vollwaschmittel wie z.B. das Tiefenrein Plus Gel von Persil®. Das hilft, abgestorbene Hautzellen herauszuwaschen. Außerdem werden Bakterien und Keime durch die hohe Temperatur abgetötet. 

 

Zwischendurch kannst du durch Aufhängen der Tücher dafür sorgen, dass sie gut trocknen und dadurch hygienisch sauber bleiben. Da Bakterien Feuchtigkeit mögen, kannst du ihr Wachstum auch verhindern, indem du die Handtücher zum Trocknen über einen Heizkörper hängst. Ein Zusatzeffekt ist, dass dadurch laute Geräusche des Heizkörpers gedämpft werden. Aber falls deine Heizung pfeift, brummt oder andere Geräusche macht, gibt es bessere Methoden dagegen! Hängt man Handtücher über die Heizung, werden sie allerdings möglicherweise hart. Wenn du auf weiche Handtücher Wert legst, musst du sie schon in den Trockner geben.

 

Stopfe auch möglichst nicht zu viele Tücher auf einmal in die Trommel, weil sonst die einzelnen Tücher nicht ordentlich sauber werden. Das Waschmittel muss sich in der Waschmaschine gleichmäßig verteilen können. Wenn die Trommel zu voll ist, werden die Handtücher nicht gut genug gewaschen. Durch regelmäßiges Waschen verhinderst du, dass sich im Wäschekorb Unmengen Handtücher ansammeln. 

 

Wenn du diesen Artikel interessant findest, denke daran, dich bei Frag Team Clean anzumelden. Dann erhältst du nützliche Reinigungstipps und exklusive Angebote zu deinen bevorzugten Marken.

FTC
Loading...

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar