Hygiene

So wirst du Flöhe los: Einfache Lösungen, die wirken

0 Likes
0 Comments
Frau gibt ihrer Katze Medizin
Loading...

Besonders Tierhalter werden irgendwann einmal mit Flöhen zu tun haben. Du weißt nicht, wie das passieren konnte, aber plötzlich hast du an Armen und Beinen kleine rote Punkte. Das ist keine Allergie – das sind Flohstiche! Du hast schon versucht, eine Lösung zu finden, aber alle Hausmittel bleiben erfolglos? Hier erklären wir dir, wie du Flöhe im Haus ein für alle Mal loswirst!

Doch woran erkennst du, ob du Flöhe in der Wohnung hast?

Wenn du den Verdacht hast, dass du Flöhe als ungebetene Untermieter in deiner Wohnung hast, kannst du das mit wenigen einfachen Methoden sicher herausfinden:

  1. Lege dich auf den Boden und lege ein Blatt weißes Papier direkt neben dich. Die Flöhe sollten von deiner Körperwärme angezogen werden. Auf dem weißen Papier siehst du sie nicht nur, sondern hörst sie sogar springen.
  2. Falls du ein Haustier hast, achte darauf, ob es sich verdächtig oft kratzt. Hat es dunkles Fell, kannst du es auf ein weißes Handtuch setzen und sein Fell mit kreisförmigen Bewegungen massieren. Die Flöhe fallen heraus und du kannst sie auf dem weißen Handtuch leicht erkennen.
FTC
Loading...

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

So wirst du Flöhe los – die besten Methoden

Wenn du Flöhe in deinem Zuhause bekämpfen willst, solltest du als wichtigste Maßnahme oft und regelmäßig saubermachen. Vor allem das Absaugen und Abstauben von schwer zu erreichenden Stellen und Teppichen ist wichtig. Denke aber daran, dass die Flöhe durch die Vibrationen des Staubsaugers vertrieben werden. Daher empfehlen wir, Teppiche im Freien abzusaugen. Wenn du Haustiere hast, solltest du bei Flohverdacht sofort handeln und sie dem Tierarzt vorstellen. Außerdem solltest du ausgefallene Tierhaare regelmäßig entfernen, damit sie sich nicht auf Böden und Möbeln ansammeln. In unserem Artikel erfährst du die besten Methoden zum Entfernen von Tierhaaren. Flöhe im Haushalt lassen sich mithilfe von Hausmitteln beseitigen. Alle diese Methoden solltest du mehrmals wiederholen, da Flöhe viele Eier legen. Wenn du Hausmittel anstatt professionelle Produkte bevorzugst, solltest du Folgendes beachten:

  1. Flöhe mögen kein Teebaumöl. Dieses Öl ist online oder in der Apotheke erhältlich. Für diese Methode brauchst du laut einigen Quellen nur einige Tropfen Öl mit Wasser zu vermischen und es auf Matratzen, Kissen, Bettzeug und Böden zu sprühen.
  2. Oder du lockst die Flöhe mithilfe von Licht an eine bestimmte Stelle. Dazu stellst du eine Schüssel mit Wasser unter eine Lampe – auch so kannst du Flöhe im Haushalt beseitigen.
  3. Laut vielen Quellen ist auch Essig eine wirksame Methode gegen Flöhe in der Wohnung. Das soll besonders gut funktionieren, wenn du Haustiere hast. Dazu gibst du etwas Essig in Wasser und kannst darin deine Katze oder deinen Hund baden. Außerdem kannst du ein Glas Essig auf das Fell deines Haustiers streichen (achte darauf, dass der Essig nicht in Kontakt mit Augen oder Maul kommt) – nach fünf Minuten spülst du das Fell wieder ab.

Leider ist es nicht so einfach, Flöhe im Haus effektiv zu beseitigen. Die meisten Hausmittel können versagen, und so gehst du mit einem professionellen Produkt, das du mit einem Sprühkopf aufbringen kannst, auf Nummer sicher.

 

Nun weißt du, was du tun kannst, wenn du Flöhe im Haushalt hast. Falls du Interesse an weiteren Tipps zu den Themen Reinigung, Hygiene, Organisieren und mehr hast, lies dir auch unsere anderen Anleitungen durch

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar