DIY

Wie du Vogelspielzeug selber machen kannst

0 Likes
1 Comments

Ob Wellensittich oder Kanarienvogel – Vögel sind sehr neugierige Haustiere. Damit sie sich nicht langweilen, brauchen sie Beschäftigung und Abwechslung. Mit unseren Bastelideen kannst du Vogelspielzeug einfach selber bauen.

Vogelspielzeug basteln: Worauf musst du achten?

Wellensittiche und Co. mögen alles, was glänzt, bunt ist, klirrt, klingelt oder sich bewegt. Nur bei Spiegeln und Plastikvögeln ist Vorsicht geboten. Diese können die aufgeweckten Tierchen irritieren und durch Fehlprägung sogar zu Verhaltensstörungen führen. Wichtig ist außerdem, die gefiederten Freunde nicht mit Spielzeug zu überfrachten. Tausche lieber immer mal wieder Spielzeug aus, um für Abwechslung auf dem Vogelspielplatz zu sorgen.

 

Du möchtest nun loslegen und Vogelspielzeug selber machen? Dann suche deinen Haushalt oder Garten am besten nach folgenden Gegenständen und Materialien ab, die sich gut zum Spielen für Vögel eignen:

  • Glasperlen
  • Holzperlen
  • Seile
  • Papierförmchen
  • Rattankugeln
  • Klopapierrollen
  • alte Zeitungen
  • Strohhalme
  • Stäbchen
  • kleine Äste und Zweige
  • Holz, Kork, Kokosnusshälften und andere natürliche Materialien

Hast du einiges davon zusammengetragen, kannst du nun kreativ werden und dir überlegen, welches Vogelspielzeug du basteln möchtest. Ob Schaukel, Klettergerüst oder buntes Klingeling – wir stellen dir mögliches Vogelspielzeug zum Klettern, Schaukeln und Spielen vor, das du leicht selbst bauen kannst. Je nachdem, wie viele Vögel bei dir wohnen, kannst du vielleicht sogar einen großen Spielparcours anlegen, der alle Spielbedürfnisse deiner Haustiere abdeckt.

Vogelspielzeug DIY: Korkschaukel selber bauen

Eines der Vogelspielzeuge, die du am einfachsten selber bauen kannst, ist die Korkschaukel. Dafür benötigst du nicht einmal Werkzeug. Alles, was du brauchst, ist:

  • eine kleine Korkplatte
  • 4 Haken und 2 schadstofffreie Stahlketten
  • Alternativ: ein dünnes Sisalseil

Bringe an jedem Ende der Kette bzw. des Seils einen Haken an und verankere diese jeweils in den vier Ecken der Korkplatte. So erhältst du in weniger als fünf Minuten eine Schaukel, die du im Vogelkäfig aufhängen kannst.

Vogelspielzeug selber machen: Anleitung für einen bunt gespickten Schaukelring

Noch aufregender als eine einfache Schaukel werden deine Vogelfreunde wahrscheinlich einen Schaukelring finden, den du ganz individuell mit den verschiedensten Dingen ausstatten kannst. Als Grundlage dafür benötigst du einen zinkfreien Draht, den du zu einem Ring formst. Auf diesen fädelst du nun nach und nach kleinere Gegenstände wie Korbkugeln, Holzperlen, unbehandelte Lederstücke, Korken, Baumrinde und andere natürliche Materialien auf, die deinen Vögeln gefallen. Verteile die Gegenstände so, dass der Ring gut ausbalanciert ist.

 

Sind alle Spielsachen aufgefädelt, führst du die Drahtenden des Rings zusammen und lässt sie am besten hinter einem Holzstück verschwinden. Vogelspielzeug selber zu machen bedeutet auch, stets auf die Sicherheit deiner tierischen Freunde zu achten. Haken und Schlaufen, an denen sie sich verfangen oder verletzen könnten, sind tabu.

 

Das Prinzip des auffädelbaren Schaukelrings kannst du übrigens in vielen verschiedenen Abwandlungen nutzen, um daraus Vogelspielzeug zu basteln. So kannst du zum Beispiel einen Schaukelring aus bunten Holz- oder Glasperlen machen oder zusätzlich eine Klingel daran befestigen. Nutze die Materialien, die dir zur Verfügung stehen, und werde kreativ.

Kleine Herausforderungen schaffen: Die gefüllte Rattankugel

Dass man mit Essen nicht spielt, gilt nicht für Vögel. Die finden ihr Futter eigentlich immer faszinierend. Stundenlang können sie damit zubringen, sich ihre Körner mühevoll selbst zu erarbeiten. Da ist ein Vogelspielzeug, das genau das ermöglicht, eine nette Abwechslung zu sportlichen Kletter- und Schaukelgeräten. Auch für ein solches Vogelspielzeug braucht es wenig Zeit und Aufwand. Verstecke einfach etwas Vogelfutter in einer Rattankugel – zum Beispiel zwischen altem Zeitungspapier oder kleinen Pappschnipseln – und bringe diese im Käfig an.

 

Möglich ist auch eine Kombination aus Hängeschaukel und gefüllter Rattankugel. So haben die Tierchen selbst beim Schaukeln noch die Möglichkeit, ein paar Körner abzustauben, wenn sie sich Mühe geben. Kleiner Tipp: Nicht nur das Vogelspielzeug, auch das Vogelfutter lässt sich selber machen.

Wie deine Vögel auf neues Vogelspielzeug reagieren werden

Wie du siehst, gibt es unzählige Möglichkeiten, aus einfachen Gegenständen Vogelspielzeug selber zu machen: Perlen- und Papiergirlanden, Kletterseile, bunt geschmückte Hängeschaukeln, knifflige Futterstellen aus Korbkugeln oder auch Klopapierrollen, die du wunderbar upcyclen kannst.

 

Du kennst deine Tierchen am besten. Probiere aus, was ihnen gefällt. Wundere dich aber nicht darüber, wenn sie zunächst zurückhaltend auf das neue Spielelement in ihrem Käfig reagieren. Manchmal braucht es ein paar Tage, bis sie ein neues Spielzeug angenommen haben. Danach können sie sich aber tagelang damit beschäftigen.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

1 Kommentar

  • Likequality40
    Bilder wären sehr schön! So Vorstellungskraft alleine ist nicht Jedermanns. Danke
    0