DIY

Beschlagen von Spiegeln verhindern

2 Likes
1 Comments
Mädchen steht vor dem Spiegel und putzt sich die Zähne
Loading...

Wir alle kennen es: Nach einer Dusche ist das Badezimmer voller Wasserdampf und der Spiegel komplett beschlagen. Da führt kein Weg daran vorbei. Oder etwa doch? Tatsächlich gibt es Möglichkeiten, das zu verhindern. Wir möchten dir ein paar tolle Tipps an die Hand geben, mit denen du verhinderst, dass dein Spiegel beschlägt, wenn du dich rasieren, schminken oder deine Haare stylen möchtest, sodass du keine wertvolle Zeit verschwendest.

 

Mit diesen einfachen Tipps hältst du Dampf vom Spiegel fern, sodass er nicht beschlägt.

Tipp 1: Lüftung laufen lassen

Ein total simpler Trick. Lass einfach während deiner gesamten Dusche und für einen Zeitraum von 20 Minuten nach dem Duschen die Lüftung laufen, um die Luftfeuchtigkeit auf ein Minimum zu reduzieren. So verhinderst du das Beschlagen deines Spiegels. Stelle sicher, dass dein Badlüfter regelmäßig gereinigt wird, damit er so effizient wie möglich arbeitet.

Tipp 2: Fenster öffnen

Wenn möglich, solltest du die Tür offen lassen und/oder das Fenster einen Spalt breit öffnen, bevor du mit dem Duschen oder Baden beginnst. Sollte sich in der Nähe der Badezimmertür außerhalb des Badezimmers auch ein Fenster befinden, öffne dieses ebenfalls. So sorgst du dafür, dass sich nicht zu viel Luftfeuchtigkeit im Badezimmer ansammelt.

Tipp 3: selbstgemachte Essiglösung

Integriere diesen Tipp in die regelmäßige Badreinigung alle paar Tage und definitiv in deine Routine kurz vor dem Duschen. Online ist zu lesen, dass man zur Herstellung der Mischung eine Tasse Essig mit einer Tasse Wasser mischen sollte. Rühre so lange um, bis sich die beiden Zutaten gut vermischt haben. Gib sie dann in eine leere Sprühflasche und sprühe die Mischung direkt auf deinen Spiegel. Wische den Spiegel dann mit einem Papiertuch ab, um zu verhindern, dass er beschlägt.

FTC
Loading...

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Tipp 4: Zahnpasta, Shampoo oder Rasiergel

Diese Gegenstände, die sich sowieso in jedem Badezimmer finden, wirken wahre Wunder. Zahlreiche Quellen empfehlen, den gesamten Spiegel vor dem Duschen gründlich mit Zahnpasta, Shampoo oder Rasiergel einzureiben. Stelle allerdings sicher, dass du den Spiegel dann mit einem sauberen Papiertuch komplett trocken wischt, da du sonst nur ein verschmiertes Spiegelbild zu sehen bekommst.

Tipp 5: Spiegel abdecken

Wie du hier vorgehst, hängt davon ab, wie der bzw. die Spiegel an der Wand angebracht ist bzw. sind. Hänge einfach ein paar Handtücher über den Wandspiegel und kleine Rasier- oder Schminkspiegel, die sich im Badezimmer befinden. Solltest du Wäscheklammern zu Hause haben, kannst du die Handtücher mit ihrer Hilfe problemlos an den Spiegeln befestigen.

Tipp 6: Fön

Wenn du die oben beschriebenen Tipps schon alle ausprobiert hast, aber auf Nummer sicher gehen möchtest, dass du das Beschlagen deines Spiegels verhinderst, lohnt sich der Griff zum Fön. Durch die Wärme der vom Fön abgegebenen heißen Luft wird verhindert, dass dein Spiegel beschlägt.

 

Hoffentlich haben dir unsere Tipps dazu, wie du das Beschlagen von Spiegeln verhinderst, gefallen. Vergiss nicht, dir auch unsere anderen praktischen Artikel über das Putzen des Badezimmers anzusehen, z. B. wie du deine Spiegel reinigst und wie du Fenster ganz einfach putzt.

 

Denke daran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um jede Menge Tipps und Angebote zu erhalten!

Hat dieser Artikel gefallen?

2

1 Kommentar

  • Peter der Große
    Werde es ausprobieren. Wehe der Spiegel wird ganz Blind
    0