DIY

Seifenblasen selber machen: So einfach mischst du deinen Kinderspaß

3 Likes
2 Comments

Seifenblasen sind nicht nur auf Kindergeburtstagen beliebt: Finde hier heraus, wie du dieses spaßige Partyutensil ganz einfach selbst mischst. Hier kommt das Rezept, mit dem du Seifenblasen selber machen kannst.

Wie kann man Seifenblasen selber machen?

Sie dürfen auf keinem Kindergeburtstag fehlen: Seifenblasen sind ein Spaß für Jung – und seien wir ehrlich – auch für Alt. Sie sehen schön aus und stehen für Unbeschwertheit, Sommer und pure Freude. Außerdem powern sich die Kinder beim Nachjagen ordentlich aus.

 

Natürlich kann man Seifenblasen ganz einfach fertig in Behältern kaufen. Viel lustiger ist es allerdings, die Seifenblasenlösung selber zu machen. Das geht ganz einfach und macht viel Spaß. Wir erklären dir, wie es geht.

Seifenblasen mit Spülmittel selber machen

Du benötigst nicht viele Zutaten, um Seifenblasen selber zu machen. Im ersten Schritt vermischst du einen Esslöffel Spülmittel mit kaltem, klarem Wasser. Pril Original eignet sich dafür ganz hervorragend. So sorgt der Klassiker unter den Geschirrspülmitteln nicht nur für glänzendes Geschirr, sondern auch für leuchtende Kinderaugen.

Glycerin hinzufügen

Im nächsten Schritt fügst du dem Gemisch gewöhnliches Glycerin zu. Ein Esslöffel reicht absolut aus. Glycerin bekommst du in Onlineshops oder im Fachhandel. Auch in einigen Apotheken und Drogeriemärkten kannst du es kaufen.

Seifenblasenlösung selber machen: Einfach die Zutaten verrühren

Die drei Zutaten verrührst du nun, damit sich alle Bestandteile gut mischen. Durch das Verrühren entsteht eine leicht ölige Flüssigkeit, die dich an das im Handel erhältliche Pendant erinnern dürfte. So einfach ist es also, Seifenblasen-Flüssigkeit selber zu machen!

Gebrauchten Ring verwenden oder neuen kaufen

Jetzt brauchst du nur noch einen Ring zum Durchpusten, dann steht dem Spaß nichts mehr im Wege. Du kannst dafür entweder den Deckel einer leeren Seifenblasen-Flasche verwenden oder du bestellst einen neuen im Internet. Tauche den Seifenblasenring in die Flüssigkeit, sodass die Öse komplett mit Flüssigkeit bedeckt ist. Das kennst du ja bereits von den Fläschchen aus dem Handel.

Lospusten und Spaß haben

Und dann? Vorsichtig durch die Öse pusten und herrliche Seifenblasen steigen lassen. Statt also Seifenblasen für viel Geld im Laden zu kaufen, kannst du die schönsten Seifenblasen einfach selber machen. Da macht das Pusten gleich noch viel mehr Spaß. Mit unserem Rezept kannst du selbst große Mengen Seifenblasen ganz schnell selber machen. Mit einem solchen Vorrat bist du nicht nur für eine Party, sondern gleich für mehrere Gelegenheiten gerüstet. Außerdem freuen sich deine Gäste bestimmt über die Möglichkeit, gemeinsam eine riesige Seifenblasen-Wolke loszuschicken.

Seifenblasen selber machen und verschenken

Unser Tipp: Geschenkidee gefällig? Du kannst das Seifenblasenwasser auch in ein hübsches Gefäß oder Fläschchen füllen, eine Schleife daran binden und einen Seifenblasenring dazu geben – schon hast du ein kleines Mitbringsel für die nächste Party. Wir wünschen viel Spaß!

 

Übrigens: Wenn du weitere gute Ideen für einen Kindergeburtstag oder für Geschenke suchst, dann guck doch mal in unsere anderen Artikel. Dort findest du zum Beispiel Ideen für selbst gemachte Outdoor-Spiele für Kinder oder eine Anleitung für ein Hochzeitsgeschenk mit Herz.

Hat dieser Artikel gefallen?

3

2 Kommentar

  • Frag Team Clean
    Hallo guttili, vielen Dank für deinen Kommentar. In der Regel sagt man, dass man 1 Esslöffel Pril auf ein Glas Wasser (150 ml) nimmt. Viele Grüße von Frag Team Clean
    0
  • guttili
    Leider habt ihr nicht geschrieben, auf wieviel Wasser der EL Pril kommt. Die Konzentration ist aber doch wichtig, oder?
    0