DIY

Wie schaffst du Ordnung im Kleiderschrank?

Jedes Mal, wenn du die Türe deines Kleiderschranks aufmachst, ragt die Hälfte deiner Klamotten schon heraus – wie nervig! Du möchtest deshalb so schnell wie möglich wieder Ordnung im Kleiderschrank schaffen? Wir verraten dir Tipps, wie du deinen Schrank ausmisten und dabei auch noch Zeit sparen kannst!

Ordnung im Kleiderschrank: Die sechs besten Tipps

Kleidung aussortieren und wieder Ordnung in einen Schrank bringen kann manchmal richtig aufwendig und zeitraubend sein – nicht mit unseren Tipps! So gehst du beim Aufräumen deines Kleiderschranks am besten vor:

1. Aussortieren mit dem drei-Stapel-System

Zwei bis drei Mal richtig aussortieren ist besser, als jeden Monat wieder aufs Neue deinen Schrank aufräumen zu müssen. Nutze zum Beispiel einen Umzug oder den Wechsel von Winter- zu Sommerkleidung, um deine Garderobe mal wieder richtig auszumisten und zu ordnen.

 

Für Ordnung im Kleiderschrank holst du alle deiner Kleidungsstücke heraus und machst dann drei Stapel:

  • Der erste Stapel besteht aus Teilen, die du häufig und gerne trägst. Dieser kommt deshalb direkt wieder in den Kleiderschrank. Wenn der Klamottenberg zu groß wird, kannst du ihn auch auf kleinere Stapel verteilen.
  • Stapel Nummer Zwei besteht aus Kleidungsstücken, die entweder zu klein bzw. zu groß sind oder die du im letzten Jahr nicht oder kaum getragen hast. Diese Teile kannst du zum Beispiel Hilfsorganisationen spenden oder auf dem Trödelmarkt verkaufen.
  • Auf den letzten Stapel legst du Klamotten, die mittlerweile einen emotionalen Wert haben oder in Vergessenheit geraten sind. Du bist  dir nicht sicher, ob du diese Kleidungsstücke behalten möchtest? Oder mache es wie die bekannte Aufräumexpertin Marie Kondo: Nimm ein Kleidungsstück in die Hand, gehe in dich und frage dich „Bereitet mir dieser Gegenstand Freude?". Lautet die Antwort „Nein", kannst du das Teil getrost entsorgen.

2. Richtige Ausstattung

Bist du ein Hosen- und Pullovertyp oder trägst du lieber Röcke und Kleider? Stellst du deine Schuhe draußen vor die Tür hin oder kommen sie auch in den Kleiderschrank ? Dieser sollte entsprechend mit genügend Stangen, Boxen oder Ablagen ausgestattet werden – aber immer im Rahmen der Möglichkeiten.

3. Prioritäten setzen

Teile, die du gerne trägst, legst du am besten vorne und auf Augenhöhe in deinen Schrank hinein. Dementsprechend kommen die Kleidungsstücke, die du eher weniger oft trägst, weiter nach hinten bzw. oben oder unten hin. Lust darauf, deinen Kleidungsstil mal wieder zu ändern? Dann rutschen die Klamotten, die normalerweise Spitzenreiter in deiner Garderobe sind, etwas in den Hinter- und „vernachlässigte“ Teile in den Vordergrund.

4. Nach Saison sortieren

Während des Sommers stößt du auf deine dicken Pullover und im Winter stehen deine Flip-Flops in der ersten Reihe? Dann solltest du deinen Kleiderschrank am besten neu, nach Saisonen, sortieren.. Um auch noch Platz in deinem Kleiderschrank zu sparen, verstaust du am besten Teile, die du erst in einem halben Jahr wieder tragen kannst, an einem anderen Ort. Der Dachboden oder Stauräume unter dem Bett eignen sich besonders gut dafür. 

5. Erhellende Übersicht

Dein Lieblingsoutfit im Dunkeln zusammenzustellen, ist ein bisschen schwierig. Damit du dies morgens auch ohne viel Licht erledigen kannst, bringst du am besten LED-Spots im Kleiderschrank an. Diese lassen sich gut mit Bewegungsmeldern kombinieren. Mit ihnen geht das Licht nur dann an, wenn du deinen Kleiderschrank öffnest.

6. Wege sparen

Versuche, deine Kleidungsstücke nicht über allzu viele Schränke oder Kommoden zu verteilen. Am besten legst du sie, anhand obenstehender Tipps, sortiert in einen großen Schrank hinein. Damit ersparst du dir nicht nur unnötige Wege, sondern verschaffst dir auch einen besseren Überblick!

 

Jahreszeitenwechsel oder nicht, manchmal braucht dein Kleiderschrank mal wieder ein bisschen Ordnung. Mit den Tipps von Frag Team Clean wird diese Aufgabe sicherlich zu einem „ordentlichen“ Erfolg!

Ordnung im Kleiderschrank mit Klamotten

Willkommen Zurück

Frag Team Clean freut sich, dich wiederzusehen. Es gibt viel Neues zu entdecken.

Noch keinen Account? Jetzt registrieren