DIY

Wie machst du lustige Papiermasken selber?

Ob Karneval, Fasching, Fastnacht oder kurzfristige Mottoparty: Diese Last-Minute-Bastelideen für Papiermasken kannst du einfach nachmachen. Sie verwandeln dich ruckzuck in einen lustigen Affen, einen süßen Hasen oder einen drolligen Frosch.

Was brauchst du dafür?

  • Papiertüte
  • Schere
  • Klebestift
  • buntes Tonpapier
  • Bleistift und Buntstifte

Und so geht’s

Schritt 1: Setz dir oder z. B. deinem Kind die Papiertüte auf und markiere mit einem Bleistift die Augenhöhe.

Schritt 2: Schneide nun auf Höhe der Markierung entweder ein großes oder zwei kleine Gucklöcher aus.

Schritt 3: Male zum Beispiel Affe, Hase oder Frosch auf buntem Tonpapier nach.

Tipp
Unsere Vorschläge sind aus runden und ovalen Grundformen gemacht. Die kannst du auch einfach zeichnen, ausschneiden und später zusammensetzen. Vergiss dabei die Aussparung für die Gucklöcher nicht. Wenn du nicht freihändig zeichnen möchtest, helfen dir unterschiedlich große Teller, Gläser oder Becher. Mit ihnen kannst du kreisrunde Formen nachzeichnen. Für größere Kreise kannst du einen Bindfaden an einem Stift befestigen. Mit gespanntem Faden ziehst du dann einen Bogen.

Schritt 4: Klebe die ausgeschnittenen Formen mit Klebestift auf der Papiertüte auf. Mit Buntstiften kannst du zum Beispiel noch Nasenlöcher und Mund aufmalen.

true

Willkommen Zurück

Frag Team Clean freut sich, dich wiederzusehen. Es gibt viel Neues zu entdecken.

Noch keinen Account? Jetzt registrieren