DIY

So kannst du ein Kleid aus einem T-Shirt selber machen

2 Likes
2 Comments

Wir wissen es ja: Eigentlich haben wir zu viele Kleidungsstücke, und die meisten davon zieht man so gut wie nie an. Doch wenn du beim Ausmisten deines Kleiderschranks ein paar Shirts entdeckt hast, die zum Weggeben eigentlich zu schade sind, aber du nicht Dutzende von Oberteilen brauchst, dann haben wir eine kreative Lösung für dich: Mit ein paar Handgriffen machst du ein stylishes Kleid aus einem T-Shirt!

Der Kleidungsberg der Deutschen

Ungefähr 60 Kleidungsstücke kaufen Deutsche pro Jahr im Durchschnitt – die meisten davon ziehen wir nicht öfter an als sage und schreibe viermal. Statistiken besagen, dass viele Menschen knapp die Hälfte ihrer gekauften Kleidung nach dem Anprobieren kein zweites Mal tragen. Um den Überblick über die eigene Garderobe zu behalten und unnötigen Ballast abzuwerfen, hilft es, den Kleiderschrank regelmäßig einer Prüfung zu unterziehen. Als Faustregel gilt: Alles, was du mindestens ein Jahr lang nicht in der Hand hattest, kannst du getrost aussortieren und verkaufen oder spenden.

Upcycling: Aus T-Shirt wird Kleid

Du hast aus deinem Kleiderschrank erfolgreich diverse Kleidungsstücke aussortiert? Dann stellt sich jetzt die Frage, was mit den aussortierten Sachen passieren soll. Vielleicht freuen sich Freunde oder Familienmitglieder über das eine oder andere Stück, alternativ kommen Flohmarkt oder Altkleidersammlung infrage. Wenn du es eigentlich schade findest, dein altes Lieblingsshirt wegzugeben, es aber zugegebenermaßen auch nicht mehr trägst, probiere es doch mal mit Upcycling! Denn du gestaltest deinen Kleiderschrank nachhaltiger, wenn du nicht gleich für jedes aussortierte Kleidungsstück ein neues Trendteil kaufst, das du dann auch wieder nur einmal trägst. Gib den alten Kleidungsstücken stattdessen ein zweites Leben. Ein Kleid aus einem schlabbrigen T-Shirt selber zu machen, ist beispielsweise gar nicht so schwer. Auch übergroße Pyjama-Oberteile oder das Hemd deines Ex-Freundes müssen nicht in der Tonne landen.

Schnell gemacht: Ein Kleid aus einem T-Shirt

Manchmal sind nur ein paar Handgriffe oder Accessoires nötig, um ein Teil aufzupeppen. Hier ein paar Vorschläge:

  • T-Shirt-Kleider liegen im Trend – wenn du magst, kannst du ein Oversized-Shirt einfach als Minikleid tragen. Mit Stiefeln oder Hut und einer schicken Tasche hast du ein lässiges Outfit.
  • Wer es lieber etwas taillierter mag, sorgt mit einem Gürtel oder einer dicken Kordel für eine schmalere Silhouette.
  • Um das Kleid aus deinem T-Shirt interessanter zu machen, hast du die Möglichkeit, die Ärmel abzutrennen, in Fransen zu schneiden oder zu raffen. Letzteres klappt mit Sicherheitsnadeln oder ein paar einzelnen Nadelstichen.

Kleid aus T-Shirt: Tragevarianten, die alles verändern

T-Shirts und Hemden kann man nur auf eine einzige Art tragen? Von wegen: Durch reines Umdenken wird plötzlich ein Kleid aus deinem T-Shirt!

  • Übergroßes T-Shirt: Weite den Halsausschnitt mit den Händen und zieh das Oberteil so an, dass der Ausschnitt unterhalb deiner Achseln über der Brust sitzt. Jetzt klappst du die Ärmel nach vorne ein und steckst sie oben in den Ausschnitt. Voila – schon hast du ein Kleid aus deinem T-Shirt selber gemacht.
  • Männerhemd oder langärmliges T-Shirt: Ziehe den Halsausschnitt über die Schultern und knöpfe das Hemd so zu, dass es über der Brust fest sitzt. Nimm jetzt beide Ärmel vor dem Bauch zusammen und verknote sie: So entsteht ein raffiniertes Kleid aus deinem T-Shirt, das garantiert Blicke auf sich zieht.

Video: Kleid aus T-Shirt selber machen

Nähbegabte können natürlich auch einfach die Stoffreste wiederverwenden. Für Nicht-Nähprofis und Ungeduldige zeigen wir im Video, wie du ein schickes Kleid aus einem alten T-Shirt selbst machen kannst. So schnell und einfach verwandelst du dein schlabbriges T-Shirt in ein neues Outfit – wir wünschen dir viel Spaß damit!

Hat dieser Artikel gefallen?

2

2 Kommentar

  • Cassina
    Funktioniert aber scheinbar nur mit einem T-Shirt das V-Ausschnitt hat.
    0
  • Cassina
    Gute Idee. Werde ich ausprobieren mit einem Longshirt.
    0