DIY

Muttertagsgeschenk DIY: 5 kreative Ideen

0 Likes
0 Comments

Es ist jedes Jahr das Gleiche: Kaum ist Ostern vorbei, steht schon der nächste besondere Tag an – der Muttertag. Viele schöne Geschenkideen zu diesem Tag – gemeinsame Zeit, Blumen oder Schokolade – waren es leider auch schon vor vielen Jahren. Die Rettung: Muttertagsgeschenke selbst basteln. Wir haben fünf kreative Ideen für dich zusammengestellt, die auch als „Last Minute“-Lösung geeignet sind.

1. Erinnerungen im Glas

Deine Mutter und du habt ein gemeinsames Hobby, seid im vergangenen Jahr zusammen im Urlaub gewesen oder habt ein anderes tolles Erlebnis geteilt? Dann stelle Dinge und Fotos zusammen, die euch daran erinnern und arrangiere sie in einem Einmachglas. Mit einer Schleife oder einem schönen Deckel verziert, sind diese Muttertagsgeschenke zum Selbermachen einfach, kreativ und dekorativ.

 

Tipp: Nicht nur Einmachgläser, sondern auch Flaschen in unterschiedlichen Größen eignen sich für DIY-Muttertagsgeschenke – wir verraten dir, wie du Glasflaschen dekorativ wiederverwenden kannst.

2. Frühstücksgeschirr gestalten

Entweder du buchst einen Kurs in einer Keramikwerkstatt oder du setzt das Muttertagsgeschenk als DIY zu Hause um: Tassen, Becher und Teller aus Keramik kannst du mit spezieller Farbe bemalen. Mit Stiften zeichnest du fein auf das Geschirr, Tusche wird mit einem Pinsel etwas großzügiger aufgetragen. Wie wäre es mit einem kompletten Frühstücksset mit frühlingshaftem Blütendesign, Schriftzügen oder abstraktem Muster? Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wenn du Muttertagsgeschenke aus Keramik selber machen möchtest, achte darauf, dass du Stifte oder Tuschefarben kaufst, die sich zu Hause im Backofen brennen lassen. Nach dem Bemalen müssen Tassen und andere Teile nämlich noch für einige Zeit bei etwa 180 Grad Celsius getrocknet werden, damit die Farbe lange haltbar bleibt.

3. Beauty-Produkte selbst machen

Kreative Muttertagsgeschenke Marke DIY sind nicht nur dekorativ, sondern können auch schön machen:

 

Stelle zum Beispiel deine eigene Seife her. Dafür kaufst du transparente oder weiße Rohseife, die du in einem Wasserbad verflüssigst. Anschließend gibst du nach Belieben Seifenfarbe und Aromen hinzu und gießt die noch flüssige Seife in Silikonförmchen – gut geeignet sind hierfür Muffinförmchen. Für eine ganz besondere Note gibst du vor dem Einfüllen ein paar getrocknete Blüten in die Form. Jetzt musst du nur noch warten, bis die Masse abgekühlt und ausgehärtet ist. In einer hübschen Geschenkverpackung überreichst du das perfekte DIY-Muttertagsgeschenk.

 

Auch einfach, aber schön: Lippenbalsam selber machen – lies in unserem Ratgeber, wie du diese Idee für DIY-Geschenke zum Muttertag umsetzen kannst.

4. Blumen mal anders

Blumensträuße kommen bei Mama als Geschenk immer gut an – aber wie wäre es, wenn du dieses Jahr florale DIY-Muttertagsgeschenke selber machst? Kaufe dafür zum Beispiel eine Blume, die du in einem dekorativ verzierten Topf platzierst – wenn es schnell gehen soll, kannst du schöne Übertöpfe kaufen. Wenn du mehr Zeit und Lust hast, bemalst du ihn oder dekorierst den Topf mit Serviettentechnik, Blattgold und anderen Materialien.

 

Als zusätzliche Dekoration bastelst du nun eine kleine Wimpelgirlande mit einer Grußbotschaft: Als Stütze werden Papierstrohhalme in die Erde gesteckt und dazwischen Bänder gespannt. Daran befestigst du die kleinen drei- oder viereckigen Wimpel, die du zuvor mithilfe eines Stempelkissens (oder auch per Hand, wenn du eine schöne Schrift hast) beschriftet hast. Lass deiner Fantasie freien Lauf: Neben Grußbotschaften kannst du auch einfach kleine Herzen oder andere Formen ausschneiden und an das Band kleben.

 

Tipp für alle, die keine so kreative Ader haben: Wimpel, Herzen und andere kleinteilige Papierkunstwerke findest du mittlerweile fertig in vielen Bastelläden – du musst sie dann nur noch kunstvoll arrangieren.

5. DIY-Muttertagsgeschenke „last minute“: Cookies im Kuvert

Wenn die Zeit knapp wird und der Kopf in Sachen kreativer Ideen leer ist, dann sind unsere Cookies im Kuvert die letzte Rettung. Schnell gemacht und kreativer als gekaufte Pralinen: In unserem Ratgeber verraten wir dir, wie du die Kekse zubereitest und verpackst. Das Beste daran: Wenn du regelmäßig backst, hast du die Zutaten dafür sowieso im Haus. Damit das Geschenk dem Anlass gerecht wird, kannst du das Kuvert noch mit einer lieben Botschaft für deine Mama verzieren.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar