DIY

Warum ist mein Heizkörper oben warm und unten kalt?

0 Likes
0 Comments
Warum ist mein Heizkörper oben warm und unten kalt?
Loading...

Ein Heizkörper, der nur oben warm ist, wird dein Zuhause nicht ordentlich heizen. Da es im Zimmer oder in der Wohnung kalt bleibt, drehst du vielleicht den Thermostat höher. Aber dann braucht der Heizkessel zum Erreichen der höheren Temperatur mehr Brennstoff, was sich in der Heizkostenrechnung niederschlägt. Falls der Heizkörper gar nicht erst aus geht oder du vermutest, deine Heizung sei kaputt, lies unsere Artikel zu jenen Problemen.

 

Wenn der Heizkörper oben warm wird, aber unten kalt bleibt, kann das nur bedeuten, dass der Durchfluss des heißen Wassers an einer Stelle so behindert oder umgeleitet wird, dass das Wasser nicht den gesamten Heizkörper durchströmt. Wird der Durchfluss an mehreren Stellen behindert, wird der gesamte untere Teil des Heizkörpers nicht mit heißem Wasser versorgt. Und das wirst du ganz sicher nicht wollen!

Schritt 1 – Problem: Heizkörper ist unten kalt!

SCHLAMM: Wenn ein Heizkörper oben warm und unten kalt ist, liegt das nicht daran, dass sich Luft in der Heizung befindet. Viel wahrscheinlicher ist es, dass sich unten im Heizkörper sogenannter Schwarzschlamm aus Ablagerungen und Verunreinigungen angesammelt hat, der verhindert, dass dieser Bereich durch das heiße Wasser der Heizungsanlage erhitzt wird.

 

Solcher Schlamm besteht meist aus vielen winzigen Rostpartikeln, die sich von den Innenflächen des Heizungssystems gelöst und nun unten im Heizkörper angesammelt haben. Wenn Wasser mit Metall in Berührung kommt, kann eine chemische Reaktion zur Korrosion des Metalls führen. Um dies zu verhindern, gibt es entsprechende Korrosionsschutzmittel.

Schritt 2 – Maßnahmen ergreifen

ENTSCHLAMMEN: Am besten entfernt man den Schlamm aus dem unteren Teil des Heizkörpers, indem man ihn kräftig durchspült. Das übersteigt allerdings die Fähigkeiten eines Gelegenheitsbastlers. Deshalb solltest du einen Installateur damit beauftragen. Der Installateur könnte bei der Gelegenheit auch eine umfassende Diagnose der gesamten Zentralheizungsanlage durchführen. Für das einfache Power-Spülen eines einzelnen Heizkörpers, dürfte der Installateur rund ein bis zwei Stunden benötigen. Wenn alle Heizkörper durchgespült werden müssen, plane einen halben Tag ein.

Schritt 3 – Jährliche Wartung vornehmen

Mache dich mit deiner Zentralheizungsanlage und den Heizkörpern vertraut, damit du zukünftig einfach und schnell Heizprobleme ermitteln und beheben kannst. Lass dir vom Installateur zeigen, welche leichten Wartungsmaßnahmen du selbst vornehmen könntest und wie du beurteilen kannst, wann eine Fachfirma benötigt wird.

 

Sorge dafür, dass dein Heizkessel und die gesamte Heizungsanlage einmal im Jahr gewartet werden. Für den reibungslosen Betrieb und eine lange Lebensdauer sämtlicher Heizungskomponenten solltest du diese Wartung unbedingt einplanen. Dann wird dir das Problem eines Heizkörpers, der oben warm, aber unten kalt ist keinen Ärger mehr bereiten, und langfristig sparst du Geld.

 

Wir hoffen, unsere DIY-Tipps zum Thema Heizkörper wird nur oben warm waren hilfreich. Lies doch auch unsere anderen DIY-Ideen und Tipps, zum Beispiel Heizung richtig entlüften, Abgebrochenen Schlüssel aus Schloss entfernen und Ein Loch in eine Wand bohren.

 

Denke daran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um jede Menge Tipps und Angebote zu erhalten!

 

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar