DIY

Das Fenster lässt sich nicht schließen! Welche Optionen gibt es?

3 Likes
0 Comments
Das Fenster lässt sich nicht schließen! Welche Optionen gibt es?
Loading...

Gestern war noch alles in Ordnung, aber plötzlich lässt sich das Fenster nicht mehr schließen. Super nervig, weil so die ganze Wärme entweicht! Das Fenster sollte so schnell wie möglich geschlossen werden, aber wie? Finde zunächst heraus, warum sich das Fenster nicht schließen lässt.

Gründe, warum sich das Fenster nicht schließen lässt

Das Wichtigste zuerst. Schauen wir uns einige mögliche Gründe an, warum das Fenster nicht schließt.

  • Es könnte sein, dass der Fensterrahmen innen oder außen mehrmals überlackiert wurde und die Farbschichten zu dick sind
  • In den Fensterschienen können sich Staub und Ablagerungen befinden
  • Die Fensterscharniere müssen geölt werden
  • Feuchtigkeit oder eisige Kälte können den Sitz des Fensters im Rahmen beeinträchtigt haben
  • Möglicherweise ist ein Schloss oder ein Befestigungselement lose
  • Die Fensterzüge können kaputt sein

Wie du siehst, kann es verschiedenste Gründe dafür geben, dass das Fenster klemmt. So oder so musst du das Fenster so schnell wie möglich reparieren!

 

Als Erstes solltest du dir also ein wenig Zeit nehmen, um das Fenster genau zu untersuchen, um zu sehen, ob du das Hauptproblem identifizieren kannst… oder ob es mehrere Probleme gibt.  Dann kannst du schauen, wie dein Fenster gerettet werden kann.

Was nun?

Hier sind drei Möglichkeiten, wie du dein Fenster reparieren kannst. Sobald du das Problem identifiziert hast, ist es einfacher, die Lösung zu finden. Bei den Lösungen gibt es drei Hauptansätze:

  1. Möglicherweise sind nur kleinere Maßnahmen erforderlich, um das Fenster kurzfristig wieder in Betrieb zu nehmen.

    Hier ein Beispiel: Wenn sich das Fenster nicht schließen lässt, sind möglicherweise die Scharniere verschmutzt. Wenn die Scharniere mit Schmutz und Ablagerungen belegt sind, verhindert dies die Bewegung beim Öffnen und Kippen des Fensters. Nimm ein Wattestäbchen und etwas Isopropylalkohol, um die Scharniere zu reinigen, und gib dann eine kleine Menge WD-40 auf das Scharnier, damit sich das Fenster wieder leicht bewegen lässt. Voilà!
  2. Eventuell sind Reparaturen am Fenster und/oder an den Beschlägen erforderlich, die du leicht selbst durchführen kannst.

    Ein Beispiel für eine notwendige Reparatur könnte der Austausch des Riegels, des Schlosses oder des Verschlusses sein. Ein Trip zum Baumarkt und du kannst das Teil leicht selbst ersetzen. Oder vielleicht hat dein Fenster ein Zugsystem, was die Dienste eines Spezialisten für die Reparatur von solchen Fenstern erfordern könnte.
  3. Wenn das Fenster sich nicht schließen lässt und du den Einbau eines komplett neuen Fensters in Erwägung ziehst, kann das je nach Art und Alter deines Fensters tatsächlich die beste Lösung sein. Wenn du dich entscheidest, die Glasscheibe oder das komplette Fenster auszutauschen, lohnt es sich, mindestens drei Angebote einzuholen. Denk daran, dass das günstigste nicht immer das beste Angebot ist.

Wir hoffen, dass unsere Tipps für nicht richtig schließende Fenster dir weitergeholfen haben. Vergiss nicht, auch unsere anderen Heimwerker-Tipps zu lesen, z. B.  wie man die Heizung richtig entlüftet, einen Wärmepumpentrockner reinigt oder ein Loch in die Wand bohrt. Denk dran, dich bei Frag Team Clean anzumelden, um jede Menge Tipps und Angebote zu erhalten!

Hat dieser Artikel gefallen?

3

0 Kommentar