DIY

So renovierst du dein Badezimmer

0 Likes
0 Comments
Eine Person verlegt Steine auf dem Badezimmerboden
Loading...

Von Zeit zu Zeit braucht dein Badezimmer eine kleine Renovierung. Leider kann dies mit hohen Kosten verbunden sein sowie mit Stress und ein paar grauen Haaren mehr. Deshalb lohnt es sich, den ganzen Ablauf gut zu planen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Erfahre mehr darüber, wie du ein Badezimmer renovierst und was du tun kannst, damit alles reibungslos funktioniert.

Wo fängt man bei der Renovierung des Badezimmers am besten an?

Noch bevor du das Renovierungsteam in dein Haus lässt, solltest du den ganzen Ablauf sorgfältig planen und dir Gedanken über das gewünschte Ergebnis machen. Stelle dir dazu ein paar grundlegende Fragen: Wie sieht deine Morgen- und Abendroutine aus? Wie viel Zeit verbringst du im Badezimmer? Ziehst du eine Badewanne oder eine Dusche vor? Wie viel Platz brauchst du für deine Kosmetik? Und ganz wichtig - wie viel Geld bist du bereit, für die Renovierung des Badezimmers auszugeben?

 

Durch das Beantworten dieser Fragen kannst du genau herausfinden, welchen Zweck das Badezimmer für dich hat. Oftmals handelt es sich dabei nicht nur um ein Zimmer, in dem wir uns duschen oder unsere Zähne putzen, sondern um einen kleinen, privaten Spa-Bereich, in dem wir uns entspannen und Körper und Seele verwöhnen können.

 

Wenn es dein Budget erlaubt, lohnt es sich auch, einen Innenarchitekten zu engagieren, der dir dabei hilft, den ganzen Ablauf reibungslos zu gestalten. Außerdem wird er einen Raum gestalten, der mit Sicherheit für die nächsten Jahre schön aussehen wird. Da wir gerade über das Budget sprechen - auch die Materialien müssen berücksichtigt werden.

Einkaufsliste

Denke beim Kauf der Materialien für die Renovierung deines Badezimmers an die Regel, etwa 10 % mehr zu kaufen. Warum? Weil die eine oder andere Fliese einen kleinen Schaden haben oder der Farbverbrauch etwas höher sein kann als vom Hersteller angegeben.

 

Du solltest auch in Geschäfte gehen oder im Internet suchen, um Preise zu vergleichen. Viele Hersteller bieten am Ende der Kollektion große Rabatte an, was die endgültigen Renovierungskosten erheblich beeinflussen kann. Um solche Überraschungen zu vermeiden, solltest du einen detaillierten Kostenvoranschlag für die Renovierung erstellen.

 

Bei der Auswahl der Materialien solltest du darauf achten, dass sie wasserbeständig sind. Eine hohe Luftfeuchtigkeit im Raum bedeutet, dass normale Farben, Tapeten oder Möbel nicht geeignet sind.

Badewanne vs. Dusche

Eine der wichtigsten Fragen bei der Planung einer Renovierung eines Badezimmers lautet: Badewanne oder Dusche? Die Antwort hängt von mehreren wichtigen Faktoren ab.

 

In erster Linie kommt es auf die persönlichen Vorlieben an. Manche sehnen sich nach einem langen Tag nach nichts mehr, als nach einem heißen Bad mit duftenden Ölen in einer Badewanne. Andere langweilen sich in der Badewanne oder finden ein Vollbad nicht umweltfreundlich.

 

Auch die Größe des Badezimmers spielt eine wichtige Rolle. Wenn du vorhast, ein kleines Badezimmer zu renovieren, dann ist eine Dusche eine besonders gute Wahl, da eine Badewanne mehr Platz einnimmt und daher besser für große Badezimmer geeignet ist.

FTC
Loading...

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Wann sollte man sich für eine Renovierung entscheiden?

Es wurde festgestellt, dass das Badezimmer der Raum ist, der am seltensten renoviert wird. Die Renovierung sowohl von kleinen als auch großen Badezimmern ist nicht nur aufgrund der Kosten eine große Entscheidung, sondern auch aufgrund der Unannehmlichkeiten. Für mehrere Tage musst du ohne Dusche, Waschbecken oder Toilette klarkommen. Zum Glück gibt es dafür Lösungen.

 

Während das Fehlen des Waschbeckens durch Zähneputzen in der Küche behoben werden kann (auch wenn das nicht die bequemste Alternative darstellt), kann die fehlende Toilette schon eine größere Herausforderung darstellen. Daher lohnt es sich, die Renovierung des Badezimmers im Voraus zu planen und Freunde oder Familie um Hilfe zu bitten.

Renovierung eines Badezimmers: Schritt für Schritt

Schritt 1: Schaue dir deine Badezimmermöbel genau an und überlege, welche du davon ersetzen möchtest. Triff dich dazu mit dem Innenarchitekten, der dir dabei helfen kann, den Zustand der einzelnen Möbelstücke zu beurteilen. Auch durch Aussortieren kannst du zusätzlichen Platz schaffen, den du nutzen kannst, um beispielsweise Regale zu integrieren.

 

Schritt 2: Wenn alle nicht mehr brauchbaren oder lange nicht mehr benutzten Gegenstände bereits entsorgt wurden, kannst du anfangen, alle unnötigen Hygieneartikel auszusortieren. Waschbecken, Toilette und Badewanne müssen von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden, und es lohnt sich, sich zu Beginn der Renovierung von ihnen zu verabschieden.

 

Schritt 3: Die Renovierungsarbeiten sollten mit dem Entfernen der alten Fliesen an den Wänden und auf dem Boden beginnen. Denke daran, dass das Entfernen von Fliesen viel Staub und Lärm mit sich bringt. Daher solltest du unbedingt deine Nachbarn informieren.

 

Schritt 4: Wenn alle Fliesen entfernt wurden, werden wahrscheinlich die Sanitär- und Elektroinstallationen zum Vorschein kommen. An diesem Punkt ist es eine gute Idee, sich an einen Fachmann zu wenden, der für alle Anschlüsse zuständig ist, um zu planen, wo was installiert werden soll.

 

Schritt 5: Wenn alle Elektro- und Sanitärarbeiten abgeschlossen sind, ist es an der Zeit, die Badarmaturen zu installieren.

 

Schritt 6: Die Abschlussarbeiten gehören wahrscheinlich zur angenehmsten Phase der Arbeit, da sie sehr befriedigend sind und schnelle Ergebnisse bringen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Kontakt mit dem Innenarchitekten am wichtigsten. Der Kauf der dekorativen Elemente und Schränke, Spiegel etc. erfordert Planung. Schließlich möchte niemand sein schönes, neues Badezimmer vollstopfen, besonders dann nicht, wenn es sich um die Renovierung eines kleinen Badezimmers handelt.

 

Nun weißt du, wie du dein Badezimmer renovierst. Wenn du jedoch immer noch den Drang verspürst, etwas in deinem Zuhause zu verändern, dann schaue dir unsere anderen Artikel an und erfahre beispielsweise, wie du ein Heimkino einrichtest, oder lasse dich von unseren Ideen für das Homeoffice inspirieren.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar