DIY

Ein eigenes Heimkino einrichten

1 Likes
0 Comments
Dein eigenes Heimkino einrichten
Loading...

Bist du ein Kino-Fan, der die Riesenleinwand, den Duft von frischem Popcorn und den vollen Surround-Sound immer so richtig genießt? Dann richte dir doch zuhause dein eigenes Heimkino ein. Du wirst dich wundern, wie du mit einem Beamer, ein paar gemütlichen Kissen und vielleicht sogar Popcorn das zurzeit so sehr vermisste Kino-Feeling erzeugen kannst!

In 5 Schritten ein Heimkino einrichten

Schritt 1: Den passenden Ort wählen

Betrachte dein Zuhause (oder den Schuppen) unter dem Aspekt, wo sich die Einrichtung deines Heimkinos anbietet. Wahrscheinlich eignet sich das Wohnzimmer am ehesten, aber vielleicht hast du ja auch ein zurzeit ungenutztes Zimmer oder eine Leseecke, das bzw. die sich wunderbar in ein Heimkino verwandeln ließe! Im Idealfall lässt sich das Zimmer völlig verdunkeln, damit es sich wie im Kinosaal anfühlt.

Schritt 2: Den Raum schalldicht machen

Wenn dein Heimkino schallisoliert ist, sind die Außengeräusche nicht mehr wahrnehmbar und der satte Klang deiner Lautsprecher kommt voll zur Geltung. So kommt richtig Kino-Feeling auf. Damit der Raum schalldicht wird, lege einen besonders dicken Teppich aus oder sorge für schallschluckende Wohntextilien. Du kannst die Wände auch mit einer Profi-Schalldämmung, sogenannten Akustikplatten, versehen oder einen dekorativen Quilt an die Wand hängen, der Schallisolierung und Kunst zugleich ist!

Dein eigenes Heimkino einrichten
Loading...

Schritt 3: Den Beamer aufstellen

Wähle Leinwand und Beamer ganz nach deinem Geschmack und Budget. Von einem aufgehängten weißen Bettlaken und einem Second-Hand-Beamer bis hin zum hochmodernen Beamer/Leinwand-Set ist alles möglich! Wenn er an Kino-Qualität heranreichen soll, muss der Beamer über eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixel und eine verstellbare Linse verfügen.  

 

Tipp: Schaust du Filme gerne im Dunkeln? Dann magst du vielleicht die Wände mit einer dunkleren Farbe streichen, um echtes Kino-Feeling zu erzeugen.

Schritt 4: Lautsprecher aufstellen

Ordne die Lautsprecher so an, dass sie den besten Surround Sound ergeben; dann wirst du beim neuesten Action-Film die Erschütterungen der Explosion praktisch fühlen! Es heißt, dass wenn man die Lautsprecher statt an die Wand zu hängen, auf Podeste stellt, die Klangqualität insgesamt noch besser ist.

Schritt 5: Kinobestuhlung

Das Heimkino ist erst komplett, wenn man ganz gemütlich sitzen kann! Ein Sofa ist natürlich super, aber du kannst alles Mögliche in bequeme Sitzgelegenheiten verwandeln. Wirklich. Baue dir ein Kuschelnest aus riesigen Kissen und Decken oder baue die Rücksitzbank deines Autos zur Couch um – ideal, wenn du ein Autokino zuhause aufbaust.

 

Wenn du dein Heimkino fertig eingerichtet hast, hole Popcorn, dimme das Licht und mach es dir gemütlich, um ein gigantisches Kinoerlebnis zu genießen.

 

Noch mehr Tipps und Tricks für dein Zuhause findest du hier. Schließlich gibt es keinen besseren Platz als Zuhause – also mach es dir dort gemütlich!

Hat dieser Artikel gefallen?

1

0 Kommentar