DIY

Autoreifen wechseln

0 Likes
0 Comments
Frau, die an einem weißen Auto an einem sonnigen Tag einen Autoreifen wechselt
Loading...

Der Besitz eines Autos bringt regelmäßige Pflichten mit sich – sich beispielsweise an einem faulen Sonntag Zeit für die Reinigung des Autos zu nehmen. Wenn du ein Auto besitzt, wirst du früher oder später mit einem platten Autoreifen konfrontiert werden. Wenn du Mitglied bei einem Pannendienst bist, kannst du dort möglicherweise anrufen, um sie zu dem Ort kommen zu lassen, an dem du mit einem platten Autoreifen gestrandet bist. Dies könnte eine bessere Möglichkeit sein, als den Autoreifen selbst zu wechseln, vor allem, wenn du davor Angst hast, es selbst zu versuchen. Wenn du allerdings wissen möchtest, wie du einen Autoreifen selbst wechseln kannst, dann haben wir hier eine Anleitung für dich. Denk daran, die Anweisungen deines Auto- und Reifenherstellers zum Reifenwechsel für deinen speziellen Fahrzeugtyp zu prüfen. Die allgemeinen Schritte werden im Folgenden aufgeführt.

Sicherheit steht an erster Stelle!

Wenn du weißt, wie man einen Autoreifen wechselt, dann weißt du auch, dass es hier vor allem um die Sicherheit deines Fahrzeugs geht. Bevor wir uns also mit den Einzelheiten des Reifenwechsels befassen, sollten wir uns die wichtigsten Sicherheitsaspekte ansehen.

 

Zuallererst: Auch wenn das Wechseln des platten Autoreifens Priorität zu haben scheint, so steht doch die Sicherheit immer an oberster Stelle. Wenn du mit deinem Auto nicht weiter als bis zum Standstreifen der Autobahn fahren kannst, rufe Hilfe. Es ist äußerst gefährlich, den Autoreifen am Straßenrand zu wechseln. Aus diesem Grund ist es am besten, einen Platz abseits des Verkehrs zu suchen, an dem der Untergrund stabil, hart und eben ist. Wenn dein Fahrzeug sicher geparkt ist, kannst du mit den folgenden Schritten zum Wechseln eines Autoreifens fortfahren.

 

Tipp! Wenn du regelmäßig Fahrrad fährst, möchtest du vielleicht auch wissen, wie man eine Fahrradkette reinigt. Das alles gehört zur Wartung eines Fahrzeugs dazu!

Vorbereitung des Autos

Sobald du einen geeigneten Platz zum Wechseln deines Autoreifens gefunden hast, stelle das Fahrzeug auf Parkposition und stelle sicher, dass die Handbremse angezogen ist. Schalte die Warnblinkanlage ein und stelle sicher, dass sich alle Familienmitglieder und Haustiere (wirklich alle Insassen!) außerhalb des Autos und abseits der Straße in Sicherheit befinden. Nimm dir das benötigte Werkzeug (zumindest einen Radschlüssel und einen Wagenheber) und dein Reserverad. Platziere Unterlegkeile vor und hinter den Reifen, die diagonal gegenüber von dem Reifen liegen, den du wechseln möchtest. Damit sicherst du dein Auto zusätzlich.

Radmuttern lösen

Entferne zuerst die Radkappe deines Rades, um die Radmuttern sehen zu können. Manchmal sind die Muttern am Rad zu fest angezogen, um sie selbst entfernen zu können. Bevor du dir also die Mühe machst, dein Auto aufzubocken, löse alle Radmuttern, um sicherzustellen, dass du es selbst durchführen kannst. Wenn das nicht geht, musst du Hilfe anfordern. Löse sie nicht vollständig - tu das nur, um zu prüfen, ob du sie ohne Gewalt lösen kannst.

FTC
Loading...

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Auto mit einem Wagenheber anheben

Nun kannst du dein Auto mit einem Wagenheber anheben. Normalerweise befindet sich hinter jedem Rad eine Stelle für den Wagenheber. Diese ist aus Metall oder gepolstert. In der Betriebsanleitung findest du die richtigen Informationen. Sobald der Wagenheber sicher platziert ist, hebe damit dein Auto vom Boden an.

Den platten Autoreifen entfernen

Sobald der Autoreifen in der Luft ist, kannst du die Radmuttern vollständig lösen, sie entfernen und dann den Autoreifen abnehmen. Um sicherzustellen, dass du die Radmuttern nicht verlierst, während du den Autoreifen entfernst, kannst du sie zusammen in eine Plastiktüte stecken und beiseitelegen. Du kannst sie natürlich auch einfach zur Seite legen und sicherstellen, dass sie nicht wegrollen können.

Den Autoreifen austauschen

Je nachdem, was für ein Reserverad du hast, musst du entweder die Bolzen so ausrichten, dass es sich leicht aufschieben lässt, oder du schiebst es einfach auf, ohne es auszurichten. Achte darauf, dass das Rad so weit wie möglich auf den Radstand zurückgeschoben wird. Setze die Radmuttern wieder ein und ziehe sie so fest wie möglich.

Zu einem Mechaniker oder Autohändler gehen

Dies sollte nun deine oberste Priorität sein. Fahre sicher zu einem Mechaniker - einige Tankstellen haben eventuell einen Mechaniker vor Ort, aber das ist heute nicht mehr unbedingt der Fall. Auch ein Autohändler ist eine gute Anlaufstelle. So kann ein Profi den Autoreifen überprüfen und die Radmuttern richtig festziehen. Außerdem brauchst du ein neues Reserverad, oder du ersetzt das Reserverad, das du verwendet hast, mit einem neuen Reifen aus der Werkstatt.

 

Nun kannst du selbst einen Autoreifen wechseln! Wir hoffen, dass dir diese Anleitung beim Wechseln eines Autoreifens eine Hilfe ist. Denk dennoch immer daran, Hilfe anzufordern, wenn du dir in irgendeiner Weise unsicher bist, was zu tun ist – auch, nachdem du diesen Artikel gelesen hast. Damit bist du auf der sicheren Seite!

 

Mehr Tipps zum Selbermachen findest du in unserem DIY-Bereich auf unserer Website.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar