Der Umwelt zuliebe

Wasserdicht und plastikfrei: Zero Waste im Bad, so geht’s!

Fast in keinen anderen Raum in deiner Wohnung kommt so viel Plastik rein als ins Badezimmer. Außerdem sind es nicht nur die Produkte, sondern vor allem deren Verpackungen, die die Umwelt schaden könnten. Von Zahnpasta über Wattepads bis hin zu Seife und Duschgel: Alle sind in Plastik verhüllt. Wie du auch im Bad auf deinen ökologischen Fußabdruck achten und damit auch die Umwelt schonen kannst, erfährst du jetzt!

Zero Waste im Bad: So einfach geht’s!

Komplett ohne Müll auszukommen, bleibt für viele von uns eine Utopie. Zum Glück kannst du neben den Wäsche-, auch den Plastikberg im Bad ohne großen Aufwand reduzieren. Wenn du auf die folgenden Punkte achtest, kann kaum noch etwas schiefgehen:

  • Bambus Baby! Es gibt nicht nur Zahnbürsten, sondern auch Seifenbehälter oder Trinkbecher, die aus diesem natürlichen Material hergestellt worden sind. Sollten sie später mal entsorgt werden, schaden sie die Umwelt eindeutig weniger als Plastik!
  • Umweltschonende Seife, ja, die gibt’s! Neben dem Gebrauch biologischer Naturseife, könntest du auch auf komplett plastikfreie Seife umschalten. Bereits in vielen Bioläden werden Seifen unverpackt verkauft. Nimm beim Einkaufen allerdings keine Plastik-, sondern lieber eine Stofftüte mit … du würdest sie fast glatt vergessen.
  • Let’s play! Aber dann ohne Plastik. Die guten, alten Quietscheenten sollten sich deshalb besser einen anderen Teich als deine Badewanne suchen. Wenn du nicht auf Spaß in der Badewanne verzichten möchtest, greifst du am besten zum plastikfreien Badespielzeug aus Holz oder Naturkautschuk.
  • Obwohl keine Frau etwas dafür kann, soll sie jeden Monat daran glauben: die Periode. Unsere Tage sind natürlich – das kann man von unseren Menstruationsprodukten leider nicht sagen. Tampons und Binden sind nicht nur in Plastik verpackt, sondern verursachen auch jede Menge Müll. Menstruationskappen bieten hier Auskunft! Sind sie eher nicht so deins? Waschbare Binden sind auch eine gute, umweltfreundliche Alternative!
  • Toilettenpapier lässt sich, leider, fast immer nur in Plastik kaufen. Trotzdem der Umwelt etwas Gutes tun? Lass’ dann lieber das weiße, meist gebleichte Klopapier links liegen. Über Toilettenpapier aus recyceltem Material freuen sich nicht nur deine vier Buchstaben, sondern auch die Natur!

Wie du gemerkt hast, bei Zero Waste im Bad musst du wirklich nicht auf Hygiene oder Komfort verzichten. Damit wirst nicht nur du, sondern auch die Umwelt richtig sauber! Genieß’ dein umweltfreundliches Bad, dein Frag Team Clean.