Der Umwelt zuliebe

Farbe umweltgerecht entsorgen

0 Likes
0 Comments

Die Wand oder das Möbelstück ist fertig gestrichen und du kannst dich entspannt zurücklehnen und deine Arbeit genießen. Doch spätestens beim Aufräumen stellt sich die Frage: Wie lassen sich Farbe und Lacke entsorgen?

Farbeimer entsorgen oder behalten?

Vor dem Kauf von Farben und Lacken kommt meist der Taschenrechner zum Einsatz – zum Berechnen der Wandfläche und zum Kalkulieren, wie viele Farbeimer du brauchst. Farbreste lassen sich dennoch meist nicht vermeiden. Doch ist es notwendig, die Farbe zu entsorgen? Nein, denn Farbe lässt sich mehrere Monate aufbewahren und weiterverwenden. Verschließe den Eimer oder die Dose luftdicht und lagere die Behälter an einem kühlen Ort. Allzu kühl sollte er jedoch nicht sein, denn Frost schadet der Farbe. Wenn der Deckel verbogen ist und nicht mehr ganz luftdicht schließt, dann stelle die Dose auf den Kopf. Dadurch schließt sie wieder besser ab und die Farbe bleibt frisch und wiederverwendbar.

 

Wenn du dir das Entsorgen der Farbe sparst, sparst du damit auch Geld. Denn so hast du immer die passende Farbe für kleine Ausbesserungsarbeiten zu Hause und brauchst nicht für einen Kratzer in der Wand gleich eine neue Dose zu kaufen. Das Gleiche gilt natürlich für Lacke und lackierte Möbelstücke. Wenn du die Dose öffnest und dir ein fauliger Geruch entgegenströmt, dann solltest du die Farbe allerdings nicht mehr verwenden. Manchmal bleibt auch nur ein eingetrockneter Farbrest im Eimer, den du nicht mehr verarbeiten kannst. Dann führt kein Weg daran vorbei, die Farbe zu entsorgen. Was es dabei zu beachten gilt, liest du hier.

 

Übrigens: Auch deine Kleidung muss nicht gleich in den Müll, wenn Wandfarbe darauf gelandet ist. Wir helfen dir dabei, Wandfarbe aus der Kleidung zu entfernen.

Farbe und Lacke entsorgen – so geht’s

Wenn du einen Farbeimer entsorgen willst, dann ist die wichtigste Frage: trocken oder nicht trocken?

  • Eingetrocknete Farbe: Ist die Farbe vollständig eingetrocknet, dann lässt sich ein Farbeimer ganz einfach entsorgen. Denn was sich hier bereits verflüchtigt hat, sind die gefährlichen Lösungsmittel. Der Farbeimer kommt in die Gelbe Tonne oder in den Gelben Sack, die eingetrocknete Farbe in den Hausmüll.
  • Flüssige Farbe: Flüssige Farbe bringst du mitsamt dem Eimer zu einer Problemstoffsammelstelle, da noch Lösungsmittel enthalten sind.
  • Leerer Eimer: Ist der Eimer so gut wie leer, darf er ebenfalls in den Gelben Sack.

Die Farbe ist noch flüssig, doch eine Fahrt zur Problemstoffsammlung ist für dich nicht machbar? Wenn du ausreichend Zeit hast, lass den Eimer ohne Deckel im Freien stehen und warte ab, bis die Farbe eingetrocknet ist. Sägespäne oder Sand drüberzustreuen beschleunigt den Vorgang. Die Wohnung eignet sich dafür allerdings nicht, da du sonst danach schlechte Gerüche entfernen müsstest, die die Farbe verströmt. Achte im Freien darauf, dass der Farbgeruch die Nachbarn nicht belästigt.

Farbe und Lacke entsorgen – weitere Tipps

Wenn du dich darum kümmerst, Farbe richtig zu entsorgen, tust du damit der Umwelt etwas Gutes. Und weil die Umwelt so wichtig ist, fassen wir hier noch mal zusammen, was es zu beachten gilt:

  • Das Problem einfach runterspülen? Das klappt bei einer Suppe, die nicht mehr genießbar ist. Bei Farben und Lacken ist das jedoch keine gute Idee. Denn die Lösungsmittel gelangen bis ins Grund- und Trinkwasser.
  • Professionelle Müllsammelstellen nehmen auch eingetrocknete Farbreste entgegen und entsorgen diese fachgerecht. Das ist immer die umweltfreundlichste Lösung.
  • Für Abdeckvlies, Klebeband oder Pinsel gelten dieselben Regeln wie fürs Entsorgen von Farbe.
  • Du hebst einen großen Farbeimer mit einer kleinen Farbmenge auf? Fülle die Farbe doch in ein sauberes Marmeladenglas um, so sparst du Platz.
  • Auch Farben und Lacke auf Wasserbasis enthalten Lösungsmittel und gehören daher nur eingetrocknet in den normalen Hausmüll.
  • Pinselreiniger, Terpentin und Verdünner lassen sich nicht aushärten und gehören daher immer in den Sondermüll.
  • Wenn sich die eingetrocknete Farbe nicht aus dem Eimer lösen lässt, dann kommt alles zusammen in den Restmüll.

Wie der Name schon verrät, ist Nagellack auch ein Lack und darf daher nicht einfach weggeschmissen werden. Hier findest du Tipps, wie du Nagellack richtig entsorgen kannst.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar