Der Umwelt zuliebe

Ein Bienennest erkennen und sicher entfernen

0 Likes
0 Comments
Bienenschwarm an einer Wabe
Loading...

Bienen sind eine unglaublich wichtige - jedoch gefährdete - Tierart innerhalb unseres Ökosystems. Sie sind für die Blütenbestäubung unentbehrlich. Aber sie ähneln in gewisser Weise den Tigern: gestreifte, pelzige Tiere, denen du nicht zu nahe kommen möchtest. Vor allem, wenn sie sich in der Nähe deines Hauses befinden!

 

Solltest du den Verdacht haben, dass sich in deinem Garten ein Bienennest befindet, oder wenn du wissen möchtest, wie du verhindern kannst, dass sich Bienen bei dir zu Hause einnisten, lies weiter.

Ein Bienennest erkennen

Du hast vielleicht rund um dein Haus viele Bienen gesehen. Aber wie findest du heraus, ob sich ganz in der Nähe ein Bienennest befindet? Es ist wichtig, dass du zunächst eindeutig ermittelst, ob es sich um ein aktives Bienennest handelt. Dafür gibt es zwei Anhaltspunkte:

 

1. Jede Menge Bienen summen herum

 

Bienen sind überaus fleißig. Falls in deinem Garten viele Bienen herumfliegen, befindet sich vielleicht ein aktives Nest auf deinem Grundstück.

 

2. Ein braunes Nest aus Waben

 

Wie sieht ein Bienennest aus? Nun, Bienen bauen ihre Nester in den verschiedensten Formen und Größen und an unterschiedlichen Stellen. Wenn sie an deinem Haus oder im Garten ein Nest gebaut haben, findest du dieses meistens in Ecken, Nischen und Winkeln oder an der Dachtraufe, in Bäumen oder innen an der Hauswand. Vom Wespennest, das normalerweise grau und papierartig wirkt, unterscheidet sich ein Bienennest durch seine hell- bis dunkelbraune Farbe und eine sichtbare Wabenstruktur.  

Ein Bienennest entfernen

Vielleicht hast du Angst vor Bienen oder aber du bist ihnen gegenüber furchtlos. Auf jeden Fall solltest du sie niemals töten, denn diese Insekten sind extrem wertvoll für unsere Umwelt.

 

Werden Bienen in Ruhe gelassen, sind sie friedliche Wesen, aber wenn man sie ärgert, können sie aggressiv werden. Deshalb solltest du einen Profi beauftragen, wenn du ein aktives Bienennest am Haus oder im Garten entdeckst. Ein erfahrener Bienenexperte kann den Schwarm umsiedeln, ohne dass die Bienen Schaden nehmen. Anschließend können die fleißigen Tierchen durch Bestäuben weiter für das Gedeihen von Blumen, Obst und Gemüse sorgen.

Bienennester verhindern

Es gibt einige Möglichkeiten, dein Haus vor Bienenschwärmen zu schützen!

 

1. Löcher abdichten

 

Da Bienen schon durch gerade mal einen guten halben Zentimeter große Löcher schlüpfen können, verhindere ihr Eindringen ins Haus, indem du solche Löcher verschließt. Nimm dazu dauerhaftes Material wie Spachtelmasse, Metallverkleidungen oder andere Abdichtungen.

 

2. Draußen aufräumen

 

Auch durch Aufräumen und Putzen des Außenbereichs kannst du Bienen davon abhalten, sich bei dir häuslich einzurichten. Ungenutzte Terrassenmöbel, Gartengeräte und Planen bieten Schutz und können Honigbienen dazu verlocken, hier ein Nest zu bauen.

 

3. Alte Bienennester beseitigen

 

Die an den Waben verbliebenen Pheromone können weitere Bienen anlocken. Falls du also schon einmal Probleme mit Honigbienen gehabt hast, solltest du sicherstellen, dass alle früheren Bienennester und Waben entfernt wurden. Sollten sich diese an unzugänglichen Stellen befinden, brauchst du dazu möglicherweise professionelle Hilfe.

 

Sobald das Bienennest fachgerecht und sicher entfernt worden ist, kannst du guten Gewissens darauf vertrauen, dass du neben dem Schutz deiner Familie auch etwas Gutes für die Umwelt getan hast! 

 

Wenn du dich für weitere Tipps interessierst, wie du zu Hause für mehr Umweltschutz sorgen kannst, lies doch einmal unsere Artikel So kannst du dein Zuhause umweltschonend putzen und Zu Hause mit mehr Umweltbewusstsein leben.

FTC
Loading...

Immer einen Klick wert:

Tipps, Produkttests und Gewinnspiele gibt’s in deiner kostenlosen Community für Waschen, Reinigen und Haushalt.

Hat dieser Artikel gefallen?

0

0 Kommentar